Liebe Leserinnen und Leser,

sie stehen fest: Die Gewinner des Krimi-Blitz 2015! Geht es nach unseren Usern, haben Fred Vargas’ Das barmherzige Fallbeil und Bernhard Aichners Totenhaus den Titel »bester Krimi des Jahres« mehr als verdient. Recht knapp wars dieses Mal, die komplette Übersicht der Ergebnisse finden Sie hier.

Aber auch die aktuelle Ausgabe hat eine ganze Menge Treffer im Angebot, die im kommenden Jahr Anwärter auf unseren Publikumspreis werden könnten. Angeführt von einem alten bekannten, Stuart MacBrides neuntem Roman um Logan McRea. In In Blut verbunden schickt MacBride seinen Antihelden in die schottische Provinz.

Simone Buchholz schickt ähnlich kauzige Helden in die Blaue Nacht Hamburgs und trifft damit den Geschmack unseres Rezensenten während Tito Topins Protagonisten einen Exodus aus Libyen versuchen, um dem dortigen Bürgerkrieg zu entfliehen.

Das abenteuerliche Leben des Deadwood Dick inspirierte Joe R. Lansdale zu einem blutigen Western im 19. Jahrhundert während Dominique Manotti uns ins Jahr 1973 mitnimmt, wo Théodore Daquin in Schwarzes Gold seinen ersten Fall lösen muss.

Weitere lesenswerte Tipps kommen aus Afrika und Asien, England und Amerika, aber keine Sorge: Unter den 22 weiteren besprochenen Titeln sind auch keine großen Flops zu finden, so dass sich genügend neuer Lesestoff empfehlen lässt.

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen wie gewohnt viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Ihr
Lars Schafft

Seiten-Funktionen: