Lohengrins Grabgesang von Edgar Noske

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 bei Emons.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Niederrhein, 700 - 1500 (Mittelalter).

  • Köln: Emons, 2001. ISBN: 3897051869. 301 Seiten.
  • München: Goldmann, 2004. ISBN: 3-442-45695-9.

'Lohengrins Grabgesang' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Kleve im Jahr 1350. Auf dem Turnierfeld zu Kleve wird der grausam verstümmelte Leichnam der Wirtstochter Anna Zwerts gefunden. Der Magistrat der Stadt macht aus der Suche nach dem Täter eine wahre Hetzjagd, und Marco di Montemagno, als ehemaliger Liebhaber Annas einer der Hauptverdächtigen, muss auf eigene Faust den wahren Mörder finden. Doch dazu braucht er die Unterstützung von Annas Schwester Elsa und einem geheimnisvollen Ritter …

Ihre Meinung zu »Edgar Noske: Lohengrins Grabgesang«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Lohengrins Grabgesang

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: