Blutsschwestern von Dominique Sylvain

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1997 unter dem Titel Soeurs de sang, deutsche Ausgabe erstmals 1998 bei Rotbuch.
Folge 2 der Louise-Morvan-Serie.

  • Paris: Viviane Hamy, 1997 unter dem Titel Soeurs de sang. 236 Seiten.
  • Hamburg: Rotbuch, 1998. Übersetzt von Olga Linz. 236 Seiten.

'Blutsschwestern' ist erschienen als

In Kürze:

Ana entdeckt eine alte Liebe auf einer CD-ROM. Der verlorene gleicht dem Helden des Computerspiels 'Mord in Babylon'. Detektivin Louise recherchiert und findet auf dem Pariser Hausboot des Spiele-Designers Langeais die kunstvoll arrangierte Leiche der Sängerin Victoria Yee. Eine blutige Spur dekorativer Morde führt die Detektivin in die Techno-Szene von Berlin, zu einer Cyber-Art-Galerie nach Los Angeles und zu einer neuen Kunstform namens Victim-Art. 

Ihre Meinung zu »Dominique Sylvain: Blutsschwestern«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Blutsschwestern

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: