Deborah Crombie

Ihre beliebtesten Krimis von Deborah Crombie

Deborah Crombie wuchs in Texas auf und ist in Dallas zu Hause. Nachdem sie einige Zeit in England und Schottland gelebt hatte, schrieb sie ihren ersten Krimi mit dem Scotland-Yard-Paar Duncan Kincaid und Gemma James (Das Hotel am Moor). Kurz darauf folgten Nominierungen für den »besten Debütroman« (1993). Ihr fünfter Roman, Das verlorene Gedicht wurde im selben Jahr für den »Edgar Award« der Mystery Writers of America nominiert. Auch weitere Auszeichnungen folgten, u.a. »Buch des Jahres« der New York Times. Von den Independant Mystery Booksellers Amerikas wurde es zu einem der 100 besten Kriminalromane gewählt.

Im Jahr fährt Deborah Crombie mehrere Male nach England, um sich weitere Schauplätze für ihre kommenden Romane zu überlegen. Mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie in einem kleinen Ort im Norden von Texas.

Krimis von Deborah Crombie(in chronologischer Reihenfolge):

Duncan-Kincaid:
Das Hotel im Moor
A share in death (1993)
Alles wird gut
All Shall Be Well (1994)
Und ruhe in Frieden
Leave the grave green (1995)
Kein Grund zur Trauer
Mourn not your dead (1996)
Das verlorene Gedicht
Dreaming of the Bones (1997)
Böses Erwachen
Kissed a sad Goodbye (1999)
Von fremder Hand
A finer end (2001)
Der Rache kaltes Schwert
And justice there is none (2002)
Nur wenn du mir vertraust
Now may you weep (2003)
Denn nie bist du allein
In a Dark House (2004)
So will ich schweigen
Water Like a Stone (2006)
Wen die Erinnerung trügt
Where memories lie (2008)
Wenn die Wahrheit stirbt
Necessary as Blood (2009)
Die stillen Wasser des Todes
No mark upon her (2011)
Wer Blut vergießt
The sound of breaking glass (2013)
Wer im Dunkeln bleibt
To dwell in darkness (2014)
Beklage deine Sünden
Garden of lamentations (2016)

mehr über Deborah Crombie:

Seiten-Funktionen: