Daniela Larcher

Daniela Larcher wurde 1977 in Bregenz geboren. Sie studierte Prozess- und Projektmanagement an der FH Vorarlberg und war anschließend zwei Jahre lang in der Werbebranche tätig. 2002 begann sie ein Studium der Archäologie an der Universität Wien und arbeitete parallel dazu im Bereich PR und Eventmanagement. Mitte 2006 zog sie nach New York, um dort für ein Jahr beim Verlag »powerHouse Books« zu arbeiten. Seit Juli 2007 ist sie wieder zurück in Wien, wo sie derzeit im Eventbereich tätig ist.

Krimis von Daniela Larcher(in chronologischer Reihenfolge):

Otto-Morell:
Die Zahl (2008)
Zu Grabe (2011)
Neumond (2013)
Teures Schweigen (2014)

Mehr über Daniela Larcher:

Seiten-Funktionen: