Daniel Silva

Daniel Silva, Jahrgang 1960, war bis 1997 Top-Journalist des CNN. Er verbrachte lange Jahre als Auslandskorrespondent im Nahen Osten, in Kairo und am Persischen Golf. Seit dem großen internationalen Erfolg seines Thrillers »Double Cross – Falsches Spiel« widmet er sich ganz dem Schreiben. Seine Romane wurden mittlerweile in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.

Daniel Silva lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Georgetown, Washington D.C.

Krimis von Daniel Silva(in chronologischer Reihenfolge):

Michael-Osbourne:
Der Maler
The mark of the assassin (1998)
Der Botschafter
The Marching Season (1999)
Gabriel-Allon:
Der Auftraggeber
The kill artist (2000)
Der Engländer
The English assassin (2002)
Die Loge
The confessor (2003)
Der Zeuge
A death in Vienna (2004)
Der Schläfer
Prince of fire (2005)
Das Terrornetz
The Messenger (2006)
Gotteskrieger
The secret servant (2007)
Das Moskau-Komplott
Moscow Rules (2008)
Der Oligarch
The defector (2009)
Die Rembrandt Affäre
The Rembrandt affair (2010)
Der Hintermann
Portrait of a spy (2011)
Das Attentat
The fallen angel (2012)
Das englische Mädchen
The English Girl (2013)
Der Raub
The Heist (2014)
Der englische Spion
The English Spy (2015)
Die Attentäterin
The black widow (2016)
Double Cross - Falsches Spiel
The Unlikely Spy (1996)

Mehr über Daniel Silva:

Seiten-Funktionen: