Daniel Scholten

Daniel Scholten, Jahrgang 1973, stammt aus einer halb deutschen, halb isländischen Familie. Nach längerer Arbeit als Typograph in Skandinavien und Deutschland hat er in München Ägyptologie und historische Sprachwissenschaft studiert. Sein Forschungsgebiet ist die altägyptische Grammatik und Literatur. Nach längeren Aufenthalten in Island und Schweden lebt er zurzeit in Stockholm und München und gibt zwei Literaturzeitschriften für Isländisch und Schwedisch heraus.

Krimis von Daniel Scholten(in chronologischer Reihenfolge):

Kommissar-Cederström:
Der zweite Tod (2007)
Der falsche Tote (2008)
Der kopflose Engel (2008)
Der Name der Dunkelheit (2009)

Mehr über Daniel Scholten:

Seiten-Funktionen: