Daniel Pennac

Daniel Pennac wurde 1944 in Casablanca geboren. Sein Vater arbeitete bei der Armee und wurde ständig versetzt: Pennac wuchs in unterschiedlichen Garnisonen in den französischen Kolonien in Afrika und Südost-Asien auf. Er studierte in Südfrankreich Französisch und unterrichtete zunächst in Soissons. Bald darauf zog er nach Paris und ließ sich in dem Stadtteil Belleville nieder, in dem er mittlerweile seit gut drei Jahrzehnten lebt.

Als Autor verfasste er zunächst Kinderbücher, bevor er mit seiner Krimireihe um Benjamin Malaussène großen internationalen Erfolg hatte. Neuerdings hat sich Pennac auch als Comicautor einen Namen gemacht.

Krimis von Daniel Pennac(in chronologischer Reihenfolge):

Benjamin-Mallaussène:
Paradies der Ungeheuer
Au bonheur des ogres (1985)
Wenn alte Damen schießen
La fée carabine (1987)
Sündenbock im Bücherdschungel
La petite marchande de prose (1989)
Monsieur Malaussene
Monsieur Malaussène (1995)
Vorübergehend unsterblich
Des Chréties et de maures (1996)
Adel vernichtet
Aux fruit de la passion (1998)

Seiten-Funktionen: