Christine Sylvester

Christine Sylvester, geboren 1969 in Bielefeld, studierte an der Uni Dortmund Journalismus. Sie hat für verschiedene Magazine und beim Hörfunk gearbeitet.

Heute lebt sie als freie Autorin, Dozentin in der Erwachsenenbildung und Mutter zweier Kinder in Dresden.

Mit dem ersten Platz im Dresden-Krimiwettbewerb 2005/2006 stieg sie ein ins mörderische Belletristik-Fach. Neben drei Dresden-Krimis um die Kommissarin Lale Petersen hat sie sich mit preisgekrönten Kurzkrimis einen Namen gemacht.

Krimis von Christine Sylvester(in chronologischer Reihenfolge):

Kökkenmöddinger:
Neue Meister, alte Sünden (2015)
Adel verzichtet (2016)
Lale-Petersen:
Barocke Engel (2005)
Muschebubu (2008)
Oh du tödliche (2010)
Psychopathenpolka (2014)
Der Verlobte (2011)
Schattenleben (2014)

Mehr über Christine Sylvester:

Seiten-Funktionen: