Charlotte Link

Charlotte Link wurde am 5. Oktober 1963 in Frankfurt am Main als Tochter eines Juristen und einer Schriftstellerin geboren. Schon im Alter von 14 Jahren brachte sie erste Prosaversuche zu Papier und begann mit 16 ihren ersten Roman, der drei Jahre später veröffentlicht und sofort ein großer Erfolg wurde. Sie studierte Jura, Geschichte und Literatur. Mittlerweile hat sie schon sehr viele große Gesellschaftsromane, psychologische Spannungsromane, Kinderbücher, sowie Kurzgeschichten und journalistische Beiträge veröffentlicht. Charlotte Link lebt zur Zeit mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Hund in Wiesbaden.

Krimis von Charlotte Link(in chronologischer Reihenfolge):

Schattenspiel (1991)
Die Sünde der Engel (1995)
Das Haus der Schwestern (1997)
Der Verehrer (1998)
Die Rosenzüchterin (2000)
Die Täuschung (2002)
Am Ende des Schweigens (2003)
Der fremde Gast (2005)
Die Insel (2006)
Das Echo der Schuld (2006)
Die letzte Spur (2008)
Das andere Kind (2009)
Der Beobachter (2011)
Im Tal des Fuchses (2012)

andere Bücher:

  • (1985) Cromwells Traum oder Die schöne Helena
  • (1986) Wenn die Liebe nicht endet
  • (1986) Verbotene Wege
  • (1987) Die Sterne von Marmalon
  • (1988) Hans im Glück
  • (1989) Sturmzeit
  • (1992) Wilde Lupinen
  • (1994) Die Stunde der Erben
  • (1994) Frauensache(n)

Jugendromane:

  • (1990) Die Diamanten der schönen Johanna
  • (1990) Die geheimnisvolle Spionin
  • (1990) In der Falle der Tiermafia
  • (1991) Schnee aus heiterem Himmel
  • (2010) Mitternachtspicknick
  • (2010) Gefährlicher Sommer
  • (2010) Mondscheingeflüster
  • (2010) Diamantenraub

Seiten-Funktionen: