Die vier Söhne des Doktor March von Brigitte Aubert

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1992 unter dem Titel Les quatre Fils de Docteur March, deutsche Ausgabe erstmals 1997 bei btb.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich, 1990 - 2009.

  • Paris: Éd. du Seuil, 1992 unter dem Titel Les quatre Fils de Docteur March. 240 Seiten.
  • München: btb, 1997. Übersetzt von Susanne Staatsmann. ISBN: 3-442-72240-3. 218 Seiten.

'Die vier Söhne des Doktor March' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Das Dienstmädchen Jeanie ist einem Serienmörder auf der Spur. Doch welcher der vier Söhne von Dr. March ist das Ungeheuer, vor dem auch sie selbst nicht sicher ist?

Das meinen andere:

»Ein Thriller voll knisternder Spannung, der durch Mark und Bein geht.« (Le Monde)

Ihre Meinung zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Patrick zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 09.09.2008
nach "tod im schnee" hatte es sehr lange gedauert, bevor ich mich wieder an brigitte aubert rangetraut hatte...dieses buch hat mir gänsehaut und schlaflose nächte beschert...unglaublich spannend-man verdächtigt immer einen anderen sohn...und dann das für mich völlig überraschende ende...
also wieder öfter aubert...
Anjusch zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 29.08.2008
Das Buch ist gut und an einem Abend weggelesen. Das Ende aber (genauer: der Epilog) und somit die Auflösung des Ganzen ist meiner Meinung nach nicht stimmig. Ich habe den Epilog jetzt 10mal gelesen und finde ihn einfach falsch.
An dieser Stelle kann und darf ich ja nicht ins Detail gehen, würde aber sehr gern mit jemandem darüber diskutieren. Bitte schreibt mir, ich werde nicht mehr schlafen können, bis ich das Ende endlich kapiert habe!! Wahrscheinlich ist es nur ein Knoten im Kopf...
Volker zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 01.12.2007
Völlig neues Lesegefühl, weil aus Sicht des Kindermädchens und des Killers geschrieben. Kann man nicht aus der Hand legen. Ihr bestes Buch neben 'Im Dunkel der Wälder'.
Yumeka zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 15.10.2007
Ein wirklich GENIALES Buch!
Und so was von spannend!!!
Das Ende hätte ich bei weitem nicht erkannt.
Und auch die Charaktere sind sympatisch.
Vor allem die Hauptperson Martha.
Einfach ein gutes Buch!
Will auf jeden fall mehr von ihr lesen!!!
Florian zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 10.08.2006
Krimi einmal anders!
Das war wirklich mit Abstand das spannenste Buch, dass ich je gelesen habe.
Nicht alle Werke von ihr sind gut, aber die 4 Söhne sind das Beste!!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Anna Kleine zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 12.04.2005
Ich liebe dieses Buch!
Ich habe vor 2 Jahren angefangen es zu lesen.
Warum ich so lange gebraucht habe? Ganz einfach. das Buch gehort meinem Ex-Freund. Damals find ich an, es bei ihm zu lesen. Dann trennten wir uns. Ich war ungefähr bis zur Mitte des Buchen gekommen, hatte aber irgendwann vergessen, wie es hieß und von wem es war. Ich hatte keinen Kontakt mehr zu ihm. Jetzt sind wir wieder glücklich zusammen und das erste, was ich zu ihm sagte, als klar wurde, dass wir uns wieder öfter sehen war :"Hast du das Buch noch?" Ich hatte Glück! 2 lange Jahre musste ich warten, bis ich endlich erfahren konnte, wie die Geschichte ausgeht! Es hat sich gelohnt!!!
Susanne Schaaf zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 10.11.2003
Ich liebe ihre Bücher. Die 4 Söhne sind mit das Beste, das ich je in diesem Genre gelesen habe. Durch die kurzen Kapitel auch optimal für die morgentliche Zugfahrt zur Arbeit geeignet. Aber Achtung: Aussteigen nicht vergessen!
Ilona zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 28.07.2003
Vier Söhne von Dr March war das zweite Buch das ich von Brigitte Aubert gelesen hab und es hat mich sehr überrascht , im Positivem , es war mal was ganz anderes . Ich hatte vorher "Im Dunkel der Wälder " gelesen , wodurch ich auf sie aufmerksam wurde und ich bin von ihrer Schreibweise mehr als fasziniert . Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen und ich hoffe , dass man noch viel mehr von ihren Büchern lesen wird , denn ihre Bücher machen süchtig !!!!!
Carolin zu »Brigitte Aubert: Die vier Söhne des Doktor March« 14.01.2003
Ich persönliche finde das Buch super geschrieben. Einen solchen Krimi mit einer so faszinierenden Geschichte habe ich zuvor noch nie gelesen. Ich bin nun sehr gespannt noch andere Werke von Brigitte Aubert zu lesen.
Ich finde es nur Schade, das man leider so wenig über sie heraus findet.
Ihr Kommentar zu Die vier Söhne des Doktor March

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: