Bo R. Holmberg

Bo Roland Holmberg wurde am 5. Februar 1945 im nordschwedischen Ådalen geboren. 1965 machte er sein Abitur und studierte dann in Uppsala. Nach dem Militärdienst heiratete er 1975 und zog nach Bredbyn ins Ångermanland, wo er als Lehrer in der Oberstufe Schwedisch und Englisch lehrte.

In den frühen 1980er Jahren begann Holmberg zu schreiben. Er entwickelte sich rasch zu einem höchst produktiven Autor, der inzwischen mehr als zwanzig Romane, Kinderbücher, Theaterstücke und Filmdrehbücher verfasst hat. Trotzdem blieb er seinem Lehrerjob treu, auch wenn er nach einem Umzug seit 1995 nur mehr halbtags tätig ist.

2002 veröffentlichte Holmberg »Liemannen« (dt. »Rabenseelen«) den ersten historischen Krimi um Harald Morell, den »länsman« von Anundsjö, der von komplexen Kriminalrätseln ebenso überfordert wird wie von seinem schwierigen Privatleben. Er gewann mit diesem Roman die »Flintyxan 2002« für den besten Historienkrimi des Jahres und setzte die Reihe zügig fort.

Krimis von Bo R. Holmberg:

  • Harald Morell-Reihe:
    • (2002) Rabenseelen
      Liemannen
    • (2003) Schneegrab Rezension
      Snögrav
    • (2004) Brandwache
      Brandvakt
    • (2005) Väktersax
    • (2006) Uppviglaren
    • (2008) Återvändarna
    • (2010) Knivsliparen
  • Robert Parkman-Reihe:
    • (2006) Skuggaren
    • (2007) Rånaren
    • (2008) Ristaren

Mehr über Bo R. Holmberg:

Seiten-Funktionen: