Tod im Sommer von Benjamin Black

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 unter dem Titel A Death in Summer, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Kiepenheuer & Witsch.

  • London: Mantle, 2011 unter dem Titel A Death in Summer. 272 Seiten.
  • Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2016. Übersetzt von Andrea O'Brien. ISBN: 978-3-462-04653-3. 272 Seiten.

'Tod im Sommer' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Der sagenhaf reiche Zeitungsverleger Richard Jewell wird tot mit einer Schrotflnte in seinen blutigen Händen am Schreib tisch aufgefunden. Hat er sich selbst erschossen, oder war es Mord? Und was haben das Waisenhaus, in dem er of verkehrte, und die mysteriösen Gönner damit zu tun? Inspector Hackett und Quirke ermitteln. Es sieht nach Selbstmord aus, doch Inspector Hackett und Gerichts mediziner Quirke halten es für unmöglich, dass sich jemand mit ei ner Schrotflnte erschießt und das Gewehr danach noch in Händen hält. Warum reagiert die attraktive, aber mysteriöse französische Gattin des Verlegers so ungerührt, und was ist mit der krisenan fälligen Schwester los? Die Ermittlungen führen ins Waisenhaus St. Christopher’s, in dem Quirke als Kind lebte. War Jewell dort wirklich Mäzen oder verfolgte er ganz andere Interessen als soziales Engagement?

Ihre Meinung zu »Benjamin Black: Tod im Sommer«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tod im Sommer

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: