Anna Jansson

Anna Jansson wurde am 13. Februar 1958 in Visby geboren und wuchs in Gotland auf. In Örebro absolvierte sie eine Ausbildung als Krankenschwester, obwohl sie beim Anblick von Blut regelmäßig in Ohnmacht fiel.
1998 begann sie, angeregt durch den Fall einer 80jährigen Patientin, die von ihrem Sohn misshandelt wurde, ihren ersten Roman zu schreiben.
Abgesehen von den Kriminalromanen, in denen Maria Wern die Hauptperson ist und die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, und neben Kinderbüchern, darunter eine Reihe Kinderkrimis, verfasste die Autorin zusammen mit Agneta Blom, einer Dozentin für Staatswissenschaften, zwei Bücher über angewandte Ethik für Pflegepersonal und hält jedes Jahr ungefähr 80 Vorträge zu diesem Thema.
Anna Jansson ist verwitwet und hat drei erwachsene Kinder. Mit ihrem neuen Lebenspartner, einem Psychologen lebt sie in der Nähe der mittelschwedischen Stadt Örebro. Nach wie vor arbeitet sie teilzeit als Krankenschwester in einer Lungenklinik.

Krimis von Anna Jansson:

Maria Wern-Reihe:
Und die Götter schweigen Rezension
(2000)
Stum sitter guden
Totenwache
(2001)
Alla de stillsamma döda
Må döden sova
(2002)
Tod im Jungfernturm
(2003)
Silverkronan
Drömmar ur snö
(2004)
Schwarze Schmetterlinge
(2005)
Svart fjäril
Das Geheimnis der toten Vögel
(2006)
Främmande fågel
Pojke försvunnen
(2007)
Inte ens det förflutna
(2008)
Först när givaren är död
(2009)
Drömmen förde dej vilse
(2010)
Alkemins eviga eld
(2011)
När Skönheten kom till Bro
(2012)
Dans på glödande kol
(2013)
Skymningens barfotabarn
(2014)
Alla kan se dig
(2015)
Rädslans fångar
(2016)
Det du inte vet
(2017)
Dömd för mord
(2003)
I stormen ska du dö
(2007)

Mehr über Anna Jansson:

Seiten-Funktionen: