Denn mit Morden spielt man nicht von Ann Granger

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2005 unter dem Titel Mixing with Murder, deutsche Ausgabe erstmals 2007 bei BLT.
Folge 6 der Fran-Varady-Serie.

  • London: Headline, 2005 unter dem Titel Mixing with Murder. 355 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2007. Übersetzt von Axel Merz. ISBN: 978-3-404-92261-1. 355 Seiten.

'Denn mit Morden spielt man nicht' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Fran Varady ist nicht gerade darauf versessen, dem Clubbesitzer Mickey Allerton bei der Suche nach Lisa zu helfen, einer getürmten Tänzerin. Doch da Mickey Frans Hund Bonnie als Geisel nimmt, bis der Auftrag erledigt ist, bleibt ihr keine große Wahl. Rasch findet sie Lisa, und die beiden Frauen vereinbaren ein Treffen. Fran erscheint früher als verabredet am Treffpunkt und entdeckt eine Leiche im Fluss. Es ist Ivo, einer von Mickeys fiesesten Rausschmeißern. Lisa, die bereits zuvor panische Angst gehabt hat, macht diese Entdeckung nur noch nervöser, und Fran findet sich hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch, dem verängstigten Mädchen zu helfen, und Mickeys Forderungen zu erfüllen. Sie bekommt schnell Ärger mit der einheimischen Polizei, doch schließlich kann sie das Verbrechen aufklären, auch wenn dies nicht bedeutet, dass die Täter der Gerechtigkeit zugeführt werden. Denn das ist erst der Anfang, der Fall wird noch viel komplizierter.

Ihre Meinung zu »Ann Granger: Denn mit Morden spielt man nicht«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

sydney75 zu »Ann Granger: Denn mit Morden spielt man nicht« 17.09.2007
Ich muß zugeben, dass ich vom vorliegenden 6. Fall enttäuscht bin.
Leider kommt auch diesmal die story um Fran Varady irgendwie nicht vorwärts.
Ich empfinde dieses Buch so ähnlich langatmig wie Band 4! Schade eigentlich...hatte mich so auf Ann Grangers neues Werk gefreut, da es mit Band 5 ja wieder etwas aufwärts ging. Aber wenigstens ist Fran auch diesmal nicht mehr ganz so zickig, denn das nervte langsam echt.
Wie gesagt, leider fehlt jegliche Spannung! Für Sammler ist das Buch okay, aber Neulinge werden wohl enttäuscht sein!
Ihr Kommentar zu Denn mit Morden spielt man nicht

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: