Das Geistermädchen von Ann Cleeves

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 unter dem Titel Thin Air, deutsche Ausgabe erstmals 2015 bei Rowohlt.
Folge 6 der Shetland-Quartett-Serie.

  • London: Pan Macmillan, 2014 unter dem Titel Thin Air. 432 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2015. Übersetzt von Stefanie Kremer. ISBN: 978-3-499-27055-0. 432 Seiten.

'Das Geistermädchen' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Es hätte der schönste Tag in Carolines Lebens werden sollen: Hochzeit auf den Shetlands. Mittsommernacht, die Küste in silbernes Licht getaucht. Die Stimmung ist ausgelassen – bis einer der Gäste tot aufgefunden wird. Detective Jimy Perez und seine Kollegin Willow Reeves verfolgen eine mysteriöse Spur: Die tote Eleonor hatte angeblich «Peerie Lizzie» gesehen, den Geist eines kleinen Mädchens, das hier gut hundert Jahre zuvor ums Leben gekommen war. Alles nur Spuk? Oder ein Geheimnis, so schrecklich, dass jemand es um jeden Preis zu schützen versucht?

Ihre Meinung zu »Ann Cleeves: Das Geistermädchen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

leseratte zu »Ann Cleeves: Das Geistermädchen« 26.09.2015
Ann Cleeves versteht es zu schreiben! Auch wenn es zwischendurch mal etwas langatmiger wird, trotzdem bleibt man gefesselt. Das Geistermädchen fesselt einem von Anfang an. Eine solche Lösung des Falles habe ich nicht erwartet. Ich habe alle Bücher von Ihr gelesen und hoffe auf mehr von Jimmy Perez und co!
Eule Buer zu »Ann Cleeves: Das Geistermädchen« 01.08.2015
Das Buch "Das Geistermädchen" von Ann Cleeves hat mir so gut gefallen. Letzten Donnerstag geholt, heute ausgelesen. Nein, ich will keinen Rekord aufstellen, nur wenn mir ein Buch so richtig gut gefällt, dann kann mich ich mich daran so richtig festfressen, äh, ich meinte lesen. Denn lesen ist ja bekanntlich Genuss. Ann Cleeves "Das Geistermädchen" ist spannend, verbunden mit Grusel bzw. Mystik. Meiner Meinung nach gibt es nur eine Autorin, die so ähnlich schreibt, wie Ann Cleeves, nämlich Yrsa Sigurdardottir. Heißt es: Über Geschmack läßt sich streiten oder über Geschmack läßt sich nicht streiten? Ach, egal, holt euch einfach das Buch "Das Geistermädchen" von Ann Cleeves. Denn in den nächsten Tagen soll ja echt heiß werden, oh, äh, ich meinte das jetzt auf die Temperatur bezogen. Und bei Hitze heißt es ja: Nicht bewegen, außer beim Seiten umblättern :-)
Ihr Kommentar zu Das Geistermädchen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: