Im Antlitz des Todes von Alexandra Marinina

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

deutsche Ausgabe erstmals 2003 .
Ort & Zeit der Handlung: Moskau, 1990 - 2009.

  • Frankfurt am Main: Fischer, 2003. Übersetzt von Natascha Wodin. ISBN: 3-596-15416-2. 448 Seiten.

'Im Antlitz des Todes' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Als Mila ermordet aufgefunden wird und ihre Freundin Ljuba bald darauf Selbstmord begeht, glauben viele, den Täter schon zu kennen. Aber Anastasijas Ermittlungen führen in eine ganz andere Richtung.

Ihre Meinung zu »Alexandra Marinina: Im Antlitz des Todes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Irina Kharag zu »Alexandra Marinina: Im Antlitz des Todes« 13.10.2005
bei marinina gehts es eben nicht (nur) um leichen. bei ihr kann man gelegentlich auch auf ein philoshophisches zitat stoßen oder einfach nur reflektieren. das mag bei der übersetzung verloren gehen, wie es leider des öfteren passiert. spannung, recherche, psychologische hintergründe sind ihre stärken, ´ganz ohne leichenbergen..
isis zu »Alexandra Marinina: Im Antlitz des Todes« 28.05.2004
Obwohl ich normalerweise P. Cornwell oder K. Reichs bevorzuge, fand ich dieses Buch ebenfalls bis zum Schluss sehr spannend. Es ist mal was anderes, vorallem harmloser geschrieben (die Leichen werden nicht bis ins Detail auseinandergenommen). Lesern, die nicht so "Gruseliges" bevorzugen, kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Im Antlitz des Todes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: