Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Der erste Roman einer Theaterautorin! Denn als solche ist Alexa Thiesmeyer seit mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Markt. Nachdem sie zum fünften Mal Mutter geworden war, gefiel ihr das weit besser als ihre Tätigkeit als Juristin und Journalistin. Unter ihren zahlreichen Bühnenstücken, die bereits vielfach in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt wurden, befinden sich etliche Kriminalkomödien. Von da aus war es nur ein kleiner Schritt, auch Kurzkrimis zu schreiben, die in verschiedenen Anthologien veröffentlicht sind. Im Herbst 2010 erschien ihr Kriminalroman »Sonnenblumen zum Selbstschneiden« im essencia-Verlag. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ein paar Vierbeinern in Bonn. Sie ist Mitglied im »Syndikat« und gehört zu den »Mörderischen Schwestern.«

Krimis von Alexa Thiesmeyer(in chronologischer Reihenfolge):

Sonnenblumen zum Selbstschneiden (2010)
Kottenforst (2013)
Melbtal (2014)
Adenauerallee (2015)
Venusberg (2017)

Mehr über Alea Thiesmeyer:

Seiten-Funktionen: