Die Rückkehr des Bösen von Alex Kava

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2006 unter dem Titel A Necessary Evil, deutsche Ausgabe erstmals 2006 bei Cora.
Folge 5 der Maggie-O´Dell-Serie.

  • Don Mills/Ontario: Mira, 2006 unter dem Titel A Necessary Evil. 413 Seiten.
  • Hamburg: Cora, 2006. Übersetzt von Martin Hillebrand. ISBN: 978-3899411973. 460 Seiten.

'Die Rückkehr des Bösen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Wieder ist ein Priester ermordet worden. Zunächst glaubt die FBI-Profilerin Maggie O’Dell an einen Serienkiller, muss aber einsehen, dass mehr als ein Täter hinter den heimtückischen Ritualmorden steckt. Bei ihren Nachforschungen taucht sie in eine Welt voller Lügen, Missbrauch und Scheinheiligkeit ein. Um den Fall zu lösen, muss sie ausgerechnet mit dem Mann, der für sie das Grauen schlechthin verkörpert, einen Pakt schließen …

Ihre Meinung zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Chrisu zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 19.08.2010
Maggie wird zum Fundort eines Kopfes gerufen, es ist der 3. Kopf innerhalb kurzer Zeit und sie soll ein Profil dieses Serienkillers erstellen. Dann wird sie aber nach Omaha gerufen um dort der Polizei behilflich zu sein, den Täter zu finden, der Priester ermordet. Schön langsam ergibt sich dann ein Bild für sie und sie kommt zu dem Schluss, dass es zwei Tatverdächtige gibt - einer ersticht die Priester, die eines gemeinsam haben - sie sind alle Pädophile - und ein Täter schneidet den Opfern die Köpfe ab. Dann bekommt sie einen Anruf aus Südamerika von Pater Keller, der ihr vor 4 Jahren entkommen ist und den sie seither nicht auffinden konnte. Er schlägt ihr einen Handel vor - er hat die Liste der Priester, die ermordet werden sollen und möchte dafür Straffreiheit und Hilfe, da er vom SinEater vergiftet worden ist und auch auf der Liste steht. Ich liebe diese Serie von Alex Kava, sie hat hervorragend recherchiert und bringt die Spannung super aufs Papier. Ich bewundere ihre Einzelheiten bei medizinischen Belangen und kann mich richtig hineinversetzen in das Geschehen. Einfach genial.
Claudia zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 30.12.2009
Also, ich habe "Die Rückkehr des Bösen "leider noch nicht gelesen, aber ich bin (bis auf ORGANIC) von jedem ihrer Bücher begeistert und kann esjedesmal kaum erwarten, wenn ein Buch von ihr erscheint.Und nach Stephen King ist sie einige der wenigen Autoren, von der man sich blind ein Buch kaufen kann.Sehr, sehr zu empfehlen!
saegetucke zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 26.03.2008
Also tut mir leid, entweder bin ich schon bei zwei Ihrer Bücher unkonzentriert, oder ich komm nicht klar. Mir ist auch dieses Buch zu wuselig, andauernt an einem anderen Ort, andauernt andere Personen, ich wußte schon nicht mehr wer wer ist...nee nichts für mich. Ich werde zwar das dritte Buch Blutspur des Todes auch lesen, aber ich denke das wird nicht anders. Vielleicht einfach nichts für mich...??
Todo zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 01.02.2008
Nach den letzten Fehltritten ist dieses Buch wieder ein Lichtblick!
Alex Kava kehrt wieder zu ihren Wurzeln zurück und lässt Maggie O'Dell wieder ermitteln. Durch die bekannten Charaktere fühlt man sich schnell wohl in dem leicht zu lesenden Roman. Die Geschichte ist spannend wenngleich auch sehr viele versteckte Hinweise dem erfahrenen Leser schnell auffallen und das Innovative und Besondere fehlen.
Allerdings ist dieses Buch nach den Abstürzen "Blutspur des Todes" und "Organic" ein - da wiederhole ich mich gerne - Lichtblick!
Allerdings bleiben Alex Kava und die Qualität ihrer Bücher für mich weiterhin eine Wundertüte. Man weiß nie was man kriegt!
Heaven23 zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 20.01.2008
Eigentlih kann ich auch hier nochmal nur sagen: KLASSe ein absoluter Hochgenuss. Spannung pur, von Anfang bis zum Ende, ein absolutes Muss für jeden Fan ! Alex Kava enttäuscht nie
*sarah* zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 26.09.2007
ich finde das Buch super spannend!!!
Und lässt sich wirklich gut lesen
ich habe das buch jetz sogar gewält zum vorstellen in meiner Klasse diese vorstellung zählt wie eine Klassenarbeit
da ich das buch in ca 4 tagen durchgelesen habe und der innhalt sehr verständlich ist ist dies mein absulutes lieblingsbuch geworden!!!
Lesesucht garantiert!!!=)
cat46 zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 20.11.2006
Wiedermal eine gute Geschichte um Maggie O'Dell und Co. Zeitweise fand ich die parallelen Handlungen leicht verwirrend, aber ok. Es fügte sich dann doch alles, wie zu Beginn des Lesens vermutet, zusammen.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen; besonders an alle, die die vorangegangenen Bücher auch gelesen haben.
Hoffentlich gibts bald wieder einen Maggie O'Dell-Thriller.
Manfred zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 09.11.2006
Also ich habe das buch nach ca. 1 Woche fertig gelesen und muss sagen das es mir sehr gut gefallen hat. Maggie O´Dell und ihre Freunde sind wieder super und auch der Inhalt wworum es geht ist sehr detailliert und spannend.
Also ein Most Wanted für jeden Thriller Leser und für jeden Alex Kava Fan.
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
gerrybee zu »Alex Kava: Die Rückkehr des Bösen« 21.08.2006
Hai, habe dieses Buch in 4 Tagen gelesen, d.h. immer nur abends. Ich wusste zwar schon nach kurzer Zeit, wer die Mörder waren, aber es war egal, denn endlich hat Alex Kava zu ihren Wurzeln zurückgefunden. Zwar noch nicht 100 % aber sie ist auf dem richtigen Weg. Werde mir das neue Buch bestimmt auch wieder zu Gemüte führen. Für nen veregneten Nachmittag ist das Buch allemal richtig gut.
0 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Die Rückkehr des Bösen

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: