Erinnerung an glückliche Tage von Agatha Christie

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1946 unter dem Titel Come, Tell Me How You Live, deutsche Ausgabe erstmals 1977 bei Lübbe.

  • London: Collins, 1946 unter dem Titel Come, Tell Me How You Live. 192 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1977. Übersetzt von Claudia Mertz-Rychner. 223 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1980. Übersetzt von Claudia Mertz-Rychner. ISBN: 3-404-01288-7. 223 Seiten.
  • Bern; München; Wien: Scherz, 1997. Übersetzt von Claudia Mertz-Rychner. 224 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2009. Übersetzt von Claudia Mertz-Rychner. ISBN: 978-3-596-18218-3. 224 Seiten.

'Erinnerung an glückliche Tage' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Mit viel Humor erzählt Agatha Christie von den merkwürdigen Erlebnissen und Abenteuern, die sich am Rande der Ausgrabungen und auf ihren Reisen in den Orient zutragen. Voller Selbstironie und Einfühlungsvermögen beschreibt sie das Aufeinandertreffen der orientalischen und westlichen Lebensweise und Kultur. Erinnerung an glückliche Tage zeigt die »First Lady des Kriminalromans« von einer ganz neuen, persönlichen Seite.

Ihre Meinung zu »Agatha Christie: Erinnerung an glückliche Tage«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Erinnerung an glückliche Tage

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: