Ein Verlagsspezial von Knaur

Blutgott

»Die Lehrerin ging einen Schritt weiter. Blieb vor dem Jungen stehen. ›Was ist mit dir, Tim?‹ Der Junge sah langsam nach oben. ›Mit mir?‹, fragte er. Seine Augen fixierten die Lehrerin, ohne sich zu bewegen. ›Ja, mit dir. Du hast heute noch gar nichts gesagt. Welche Fähigkeit hättest du gern?‹ Der Junge, der Tim hieß, bewegte den Kopf langsam von der einen zur anderen Seite. Dann starrte er die Lehrerin unverwandt an. ›Ich hätte gern …‹, begann er langsam, ›ich hätte gern eine Klinge statt einer Zunge.‹ Auf der Stirn der Lehrerin entstand eine Falte. ›Du hättest gern was?‹ Der Junge nickte mechanisch. ›Ich hätte gern eine Klinge statt einer Zunge.‹ Die Lehrerin blickte sich im Raum um und fixierte dann wieder den Jungen namens Tim. Und warum?‹, fragte sie. ›Es ist doch ganz einfach‹, sagte der Junge, der Tim hieß, ›ich möchte die Menschen schmecken, während ich sie zerschneide.‹«

Als in ganz Deutschland plötzlich außergewöhnlich brutale Morde geschehen – verübt überwiegend von Minderjährigen, die als Gruppe zuschlagen –, schrillen beim LKA Berlin sämtliche Alarmglocken. Klar ist: Es muss einen Zusammenhang zwischen den Taten geben. Völlig unklar ist jedoch, wo die Ermittler auch nur mit der Suche beginnen sollen. Bis Clara Vidalis, Kriminalkommissarin Expertin für Pathopsychologie, und ihr Team im Dark Web auf einen Mann stoßen, der sich nur »B.G.« nennt – und seine Anhänger in blutigen Videos zu »slash mobs« auffordert, Gruppen-Morden nach seinem Vorbild ...

Über den Autor

Prof. Dr. Veit Etzold, geboren 1973 in Bremen, ist Autor von neun Spiegel-Bestsellern und gefragter Keynote-Speaker. Veit Etzold versteht es, komplexe Themen unterhaltsam und spannend aufzubereiten und zu einzigartigen Thrillern zu verarbeiten. Als Experte für Strategie und Storytelling hat er bereits zahlreiche internationale Unternehmen beraten. Er ist u. a. Mitglied der Atlantikbrücke und Global Bridges und lehrt zudem seit 2018 als Professor für Wirtschaftswissenschaften.

Lust auf mehr?