Yves Ravey

Yves Ravey, Jg. 1953, lehrt als Professor für bildende Kunst in seiner Geburtsstadt Besançon. Er ist Autor zahlreicher Romane und Theaterstücke und wurde 2011 für sein Gesamtwerk mit dem Schweizer Prix Renfer ausgezeichnet.

Romane von Yves Ravey:

La table des singes
(1989)
Bureau des illettrés
(1992)
Le cours classique
(1995)
Moteurs
(1997)
Montparnasse recoit
(1997)
La concession pilgrim
(1999)
Le drap
(2002)
Pudeur de la lecture
(2003)
Carré blanc
(2003)
Dieu est un steward de bonne composition
(2005)
Pris au piège
(2005)
L’Épave
(2006)
Bambi bar
(2008)
Cutter
(2009)
Bruderliebe Rezension
(2010)
Enlèvement avec rançon
Ein Freund des Hauses
(2013)
Un notaire peu ordinaire
La Fille de mon meilleur ami
(2014)
Sans état d’âme
(2015)
Trois jours chez ma tante
(2017)

Seiten-Funktionen: