Tod im Moor von Victor Gunn

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1960 unter dem Titel Death on Bodmin moor, deutsche Ausgabe erstmals 1960 bei Goldmann.
Folge 33 der Bill-"Ironside"-Cromwell-Serie.

  • London: Collins, 1960 unter dem Titel Death on Bodmin moor. 192 Seiten.
  • München: Goldmann, 1960. Übersetzt von Ruth Kempner. 186 Seiten.
  • München: Goldmann, 1973. Übersetzt von Ruth Kempner. ISBN: 3-442-01083-7. 156 Seiten.

'Tod im Moor' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Das Hochmoor von Bodmin in der Grafschaft Cornwall ist eine sehr einsame Gegend. Ausgerechnet dort findet die bildhübsche Krankenschwester Stella eine Toten. Er wurde ermordet. Am Tatort erscheinen Chefinspektor Bill Cormmwell und sein Assistent Johnny Lister. »Old Iron« nimmt die Sache in die Hand …

Ihre Meinung zu »Victor Gunn: Tod im Moor«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tod im Moor

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: