Die Meisterdiebin von Tess Gerritsen

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1995 unter dem Titel Thief of hearts, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei HarperCollins.

  • --: Harlequin, 1995 unter dem Titel Thief of hearts. 301 Seiten.
  • Hamburg: HarperCollins, 2016. Übersetzt von Rainer Nolden. ISBN: 978-3959670456. 301 Seiten.
  • [Hörbuch] Köln: Lübbe Audio, 2016. Gesprochen von Michael Hansonis. ISBN: 3961080062. 6 CDs.

'Die Meisterdiebin' ist erschienen als TaschenbuchHörbuchE-Book

In Kürze:

Jordan Tavistock ist sich nicht sicher, ob er der Frau trauen soll: Clea Rice sagt, sie ermittelt in einem Versicherungsbetrug und ist daher auf der Suche nach dem Auge von Kaschmir, einem legendären Dolch. Aber muss sie dafür nachts in ein fremdes Schlafzimmer eindringen? Als kurz darauf eine Bombe explodiert, die für sie bestimmt war, weiß er immerhin, dass Clea in Gefahr schwebt und er sie beschützen muss.

Ihre Meinung zu »Tess Gerritsen: Die Meisterdiebin«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Hörbuchratte zu »Tess Gerritsen: Die Meisterdiebin« 21.03.2018
Eine als Krimi getarnte Schnulze.

Mehr kann man hierzu eigentlich nicht sagen.
Der Plot ist mittelspannend mit großzügig an unpassenden Stellen eingestreutem Liebesroman-Schnulz.
Ich gebe zu, dass es mein erstes Buch von Tess Gerritsen ist. Ich werde definitiv kein Fan von ihr werden. Da könnte ich auch Rosamunde Pilcher lesen...
Ihr Kommentar zu Die Meisterdiebin

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: