Totenmond von Sven Koch

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Droemer Knaur.
Folge 3 der Alexandra-von-Stietencron-Serie.

  • München: Droemer Knaur, 2013. ISBN: 978-3-426-50856-5. 448 Seiten.

'Totenmond' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Ein Serienmörder spielt ein perfides Spiel mit Polizeipsychologin Alexandra von Stietencron und sendet ihr Songtexte als Hinweise auf seine Morde. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren. Dann gerät die Tochter von Alex’ neuem Freund plötzlich in die Fänge der Bestie – und der Killer stellt Alex vor die Wahl: Ihr Leben – oder das des Mädchens.

Ihre Meinung zu »Sven Koch: Totenmond«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Uli zu »Sven Koch: Totenmond« 20.06.2018
Für sich genommen gar nicht so schlecht, recycled aber viel zu viel aus dem "Hexen"-Buch. Obskure Kulte, verbohrte Poilzeivorgesetzte, den stark gestörten Serientäter sowieso und noch einiges anderes. Ich habe den Roman wirklich in weiten Teilen als Zweitaufguss empfunden. Was man dem Autor lassen muss, ist dass in (fast) Agatha Christie Manier versteckte Hinweise auf den Täter erfolgen aus denen man den Täter ermitteln kann. Dies dupliziert ebenfalls die "Hexen" aber auf positive Weise. Fazit einer der beiden reicht.
Ihr Kommentar zu Totenmond

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: