Roslund & Hellström

Anders Roslund

Nachname  Roslund
Vorname
Anders
Beruf
Schriftsteller, Journalist  
Geburtstag
1. Januar 1961
Geburtsort
Jönköpping, Schweden
Weitere Publikationen
Box 21 (Originaltitel) erscheint ebenfalls demnächst im Fischer Taschenbuch Verlag

Anders hat für das schwedische Fernsehen zunächst als Journalist, später dann auch als Redakteur und Produzent gearbeitet. Er hat einige Dokumentarfilme gedreht, darunter den Film »Lock ‚em up« (»Sperrt sie weg«), für den er einen Preis erhielt und der ebenfalls des öfteren im Ausland zu sehen war. Anders war acht Jahre lang als Nachrichtensprecher und Reporter für Dokumentationssendungen tätig. Nachdem er lange für die beiden Hauptprogrammsendungen Rapport und Aktuellt gearbeitet hatte, wurde er schließlich Chefredakteur von Aktuellt. Seine journalistische Arbeit wurde allenthalben gewürdigt, u.a. erhielt er den Preis »Bester TV Journalist«, eine Nominierung für »The Golden Spade« und den Journalistenpreis der schwedischen Gewerkschaften für investigativen Journalismus. Im Jahre 2000 startete er als Chefredakteur eine neue Kultursendung, die bis zum Herbst 2004 erfolgreich ausgestrahlt wurde. Ab 2004 zog er sich aus dem Fernsehgeschehen zurück, um sich ganz dem Schreiben zu widmen.

Anders und Börge haben in verschiedenen Hilfsorganisationen innerhalb und außerhalb von Gefängnissen gearbeitet, um straffällig gewordenen Menschen, den Wiedereinstieg zu erleichtern. Einige ihrer Klienten waren harte und gefährliche Kriminelle, die zum Teil lebenslänglich in schwedischen Hochsicherheitsgefängnissen einsitzen.

 

Börge Hellström

Nachname  Hellström 
Vorname
Börge 
Beruf
Schriftsteller, Berater in Drogen und anderen kriminellen Delikten  
Geburtstag
25. September 195 
Geburtsort
Stockholm 
Weitere Publikationen
Box 21 (Originaltitel) erscheint ebenfalls demnächst im Fischer Taschenbuch Verlag

Börge ist ausgebildeter Helfer für Kriminelle und Drogenabhängige. Er hat mit Drogenabhängigen sowohl in offenen Einrichtungen als auch in extra ausgewiesenen Hilfsinstitutionen gearbeitet. Börge ist Mitbegründer der karitativen Organisation KRIS (Kriminals Return into Society in Sweden), die sich um entlassene Strafgefangene und deren Wiedereingliederung in das tagtägliche Leben kümmert. Diese Organisation wurde im vorigen Jahr von der US-amerikanischen Gesellschaft für Verbrechensverhinderung ausgezeichnet und als eine der »effektivsten Organisationen in der Verbrechensverhütung« gewertet.

Börge wird sehr oft zu Diskussionsveranstaltungen im schwedischen Fernsehen geladen, er spricht regelmäßig im Radio zum Thema Verbrechen und Verbrechensbekämpfung und gilt als einer der führenden Experten in Fragen der Wiedereingliederung von entlassenen Strafgefangenen in das tägliche Leben.


— Anzeige —

Für die Inhalte dieser Seite ist der Verlag dieses Titels verantwortlich.

Über Krimi-Couch.de

ISSN 1862-7528