Richard Preston

Richard Preston, geboren 1954 in Cambridge, Massachusetts, ist Autor der Bestseller »Hot Zone« (über das Ebola-Virus) und »Cobra« (über einen verrückten Biowaffen-Forscher). Für seinen Wissenschaftsjournalismus wurde der promovierte Naturwissenschaftler mehrfach ausgezeichnet. Mit »Das erste Licht« gewann er den Preis des American Institute of Physics. Außerdem erhielt zu Ehren dieses Buches ein Asteroid, der ungefähr halb so groß ist wie Manhattan, den Namen »Preston«. Wie es aussieht, wird er eines Tages entweder auf den Mars oder die Erde stürzen. 

Krimis von Richard Preston(in chronologischer Reihenfolge):

Hot Zone
Hot Zone (1994)
Cobra
The Cobra Event (1997)
Superpox
The Demon in the Freezer (2002)

Weitere Romane von Richard Preston:

Das erste Licht. Auf der Suche nach der Unendlichkeit
(1987)
First light
American steel
(1991)
Das Boot der Träume. Eine Weihnachtsgeschichte
(2003)
Boat of dreams
Die roten Riesen. Eine Geschichte von Leidenschaft und Wagemut
(2007)
The wild trees
Panic in level 4
(2008)

Seiten-Funktionen: