Kennzeichen wilde Rose von Rex Stout

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1940 unter dem Titel Where there´s a will, deutsche Ausgabe erstmals 1972 bei Ullstein.
Ort & Zeit der Handlung: USA / New York, 1930 - 1949.
Folge 8 der Nero-Wolfe-Serie.

  • New York; Toronto: Farrar & Rinehart, 1940 unter dem Titel Where there´s a will. 272 Seiten.
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1972. Übersetzt von Sigrid Kellner. ISBN: 3-548-01501-8. 143 Seiten.

'Kennzeichen wilde Rose' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Nero Wolfe ist extravagant. Das wissen alle seine Opfer. Nur Noel Hawthornes Mörder weiß es noch nicht. Er soll es bald erfahren: Nero Wolfe verdrückt sich vom Tatort …lässt sich fast von Inspektor Cramer verhaften …überführt am Ende einen Unschuldigen …Und präsentiert dem Schuldigen eine Blume! Aber der dicke Detektiv weiß, was er tut.

Ihre Meinung zu »Rex Stout: Kennzeichen wilde Rose«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Kennzeichen wilde Rose

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: