Das Pharao-Komplott von Philipp Vandenberg

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1990 bei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: , 1970 - 1989.

  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1990. ISBN: 3-7857-0589-1. 384 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 1992. ISBN: 3-404-11883-9. 473 Seiten.
  • Augsburg: Bechtermünz, 1998. ISBN: 382890002X. 473 Seiten.

'Das Pharao-Komplott' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

In den Wüsten Ägyptens suchen die europäischen Geheimdienste nach dem Grab des Imhotep – Wunderheiler, Arzt und Gott – und seinem tödlichen Vermächtnis. Eine altägyptische Schrifttafel führt auf die Spur eines der ungelösten Rätsel der Geschichte. Wer dieses Grab im Wüstensand findet, dem winken nicht nur unermeßlicher Reichtum, sondern auch Macht und unsterblicher Ruhm. Von der Gefahr des Wissens und der Verlockung der Macht, von der Weisheit der Pharaonen und der Torheit der Menschen unserer Tage erzählt Philipp Vandenberg in seinem Roman, der archäologisches Kriminalstück, historisches Panorama und politischer Thriller zugleich ist.

Ihre Meinung zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Natalija zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 19.11.2016
"Das Pharao Komplott" war mein 3. Buch von Philipp Vandenberg, und hey, absolut großartig. Ich kenne noch nicht alle Werke von ihm, aber das was ich bisher gelesen habe, ist dies das beste Buch. Geschichtlich optimal, Lesefluss einfach perfekt. Traurig fand ich nur das abrupte Ende, hätte ruhig etwas länger werden können. Sehr empfehlenswert!
Fr. Tatevik Philipp zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 07.07.2012
Mir ging es genauso, wie der @Steffi. Mein erstes Buch von Vandenberg, das ich eigentlich unfreiwilig kaufen musste. Aber, nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, hat es mich nicht mehr losgelassen. Den Kommentar, Vandenberg würde suviel nebensächliches schreiben, finde ich unsinnig.Gerade, weil er so detailiert schreibt, versetzt er einen in diese Welt, aus der man nicht mehr haruskommen will.Ich war in meinem Leben noch nie in Ägypten (ein Jammer; dabei liebe ich dieses Land und seine Geschichte abgöttisch) und Vandenberg hat es geschafft, mir das Gefühl zu geben, als wär doch da gewesen.
Enfach genial dieser Autor!
Rolf.P zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 24.05.2008
"Das Pharao-Komplott" ist ein recht spannender Polit-Thriller vor historischem Panorama, ein archäologisches Kriminalstück und eine abenteuerliche Lebensgeschichte.
Gut wird Stimmung, fiktive Handlung und Realität gemischt. Philipp Vandenberg hat einen Schreibstil, der den Leser förmlich alles miterleben lässt. Die Geschichte ist sehr interessant, aber leider zeitweise etwas zäh in der Leseform und die Auflösung mag sicher etwas enttäuschend sein.
Ein gutes und in jedem Fall unterhaltsames Buch.
michael urli zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 10.05.2007
Ich las das Buch "Das Pharao- Komplotz" drei Mal, und finde es einfach Weltklasse!
Da ich Morgen ein Referat halte, würde ich mich freuen wenn sie mir sehr nennenswerte Textstellen zuschicken würde. Wenn ich es mir aussuchen könnte würde ich das ganze Buch vorlesen, aber da es nun Mal nicht geht versuche ich es bei Ihnen?
ich würde mich um eine Antwort sehr freuen.
Lacrima zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 27.01.2005
Au ja, das erste Buch, was ich von P.V. gelesen hab, nur schade das ich nie genug Zeit zum lesen hatte.. aber trotzdem kann ich mich noch an jedess Detai erinnern... woran man erkennen kann wie toll dieses buch ist... Sowas von Genial.. nur.. nunja.. das ende... von mir aus ätte es noch länger sein können ;)
Anja zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 26.01.2005
ich hab es angefangen aber nachdem ich mich dann schließlich durch die erste hälfte gekämpft hatte hab ich aufgehört. er bringt einfach zu viel nebensächliches in die handlung ein, die man bald wieder vergessen hat weil sie nur nebensächlich sind. wär das buch nicht so langatmig geschrieben wärs gut. die geschichte an sich ist ja nicht schlecht nur was V. daraus gemacht hat ist nichts.
Steffi zu »Philipp Vandenberg: Das Pharao-Komplott« 20.11.2004
"Das Pharao-Komplott" war das erste Buch, das ich von P.V. gelesen habe. Ich habe es innerhalb weniger Tage gelesen und war total traurig, als es zu Ende war. Ein durch und durch gelungenes Buch, das ich nur empfehlen kann!
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.

Seiten-Funktionen: