Peter Probst

Peter Probst wurde 1957 in München geboren, studierte Katholische Theologie, Germanistik und Italienische Literatur in seiner Heimatstadt und in Rom. Er war Regieassistent, Regisseur und Dozent an Filmakademien und schrieb seit 1982 etwa neunzig Drehbücher, vor allem für Fernsehspiele und Krimis wie den 'Tatort'. Mit seiner Frau Amelie Fried hat er die Kinderkrimireihe Taco und Kaninchen verfasst und an ihrem Bestseller Schuhhaus Pallas – Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte mitgearbeitet. Seit der Gründung des Vereins »Lichterkette« engagiert er sich gegen Ausländerfeindlichkeit und für Integration. Peter Probst lebt mit seiner Familie im Süden von München.

Krimis von Peter Probst(in chronologischer Reihenfolge):

Anton-Schwarz:
Blinde Flecken (2010)
Personenschaden (2011)
Im Namen des Kreuzes (2012)

Mehr über Peter Probst:

Seiten-Funktionen: