Das schöne Fräulein Li von Peter Brock

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2009 bei Jaron.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Berlin, 1910 - 1929.
Folge 7 der Kappe-Serie.

  • Berlin: Jaron, 2009. ISBN: 978-3897736009. 204 Seiten.

'Das schöne Fräulein Li' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Berlin 1922: Auf der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Chinesen gefunden, der brutal zu Tode geprügelt wurde. Der anfangs nur wenig beachtete Fall gewinnt an Brisanz, als kurze Zeit später drei weitere Morde an Chinesen verübt werden, die in der Bevölkerung für Aufregung und Entrüstung sorgen. Kommissar Hermann Kappe begibt sich auf Spurensuche und wagt sich dabei in die fremdartig-exotische Welt der Berliner Chinesen vor, an deren Lebensart und Kultur er zunehmend Gefallen findet. Besonders fasziniert ist er von der Nichte eines chinesischen Großhändlers, der möglicherweise in die Mordserie verstrickt ist. Das bezaubernde Fräulein Li bringt sein bisheriges Leben gehörig ins Wanken.

Ihre Meinung zu »Peter Brock: Das schöne Fräulein Li«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Andreas Rüdig zu »Peter Brock: Das schöne Fräulein Li« 14.07.2018
Dies ist ein Band aus der Buchreihe "Es geschah in Berlin" und spielt im Jahre 1922. Die Kettenromane mit ihren fiktiven Kriminalgeschichten soll das Berlin des 20. Jahrhunderts vorstellen.
Brock ist Jahrgang 1966. Der Journalist und Schriftsteller wurde in Pforzheim geboren. Dies ist dem vorliegenden Buch auch angenehm anzumerken. Es bietet eine gut geschriebene Mischung aus Kriminalroman und Liebesgeschichte. Berlin und seine Geschichte treten hier deutlich in den Hintergrund. Schließlich dürfte es für einen Berliner Leser völlig unwichtig sein, ob es im Berlin der `20er Jahre eine chinesische Gemeinde in der Hauptstadt gab. Sie bietet eh´ nur die exotische Kulisse für die Geschichte.
Ein Fazit ist schnell gezogen. Geschichten wie diese liest man gerne.
Ihr Kommentar zu Das schöne Fräulein Li

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: