Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 12

Schauplatz: Botswana
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Ein Kürbis für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

95° bei 8 Stimmen

Mma Ramotswe, die sympathische botswanische Privatdetektivin von "traditioneller Statur", ist endlich mit Mr. J. B. Matekoni verheiratet. Ihre Agentur ist ausgebucht, und das Leben könnte kaum schöner sein, wären da nicht der gestörte Arbeitsfrieden in der Werkstatt ihres Mannes und ein völlig überflüssiges Missgeschick ... [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Ein Kürbis für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2007

Mma Ramotswe und der verschollene Brudervon Alexander McCall Smith

94° bei 5 Stimmen

Neue Fälle stehen an für Mma Ramotswe, die traditionell gebaute Chefin der ersten und einzigen Frauendetektei Botswanas. Eine Frau, die im Waisenhaus aufgewachsen ist, bittet sie, ihre Familie aufzuspüren. Ein äußerst schwieriges Unterfangen, wie sich schnell herausstellt. Noch beunruhigender allerdings sind die hasserfüllten Drohbriefe, die in der Detektei eingehen. Doch so leicht ist Mma Ramotswe nicht aus der Bahn zu werfen. [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Mma Ramotswe und der verschollene Bruder auf deutsch erschienen: 2010

Der Gecko und das Unglücksbettvon Alexander McCall Smith

94° bei 9 Stimmen

Neues von der Miss Marple Botswanas! Mma Ramotswe ist traditionell gebaut, sie trinkt Unmengen Rotbuschtee - und löst dabei die heikelsten Fälle. Was etwa hat es mit dem Unglücksbett im Krankenhaus von Mochudi auf sich? Wer stiehlt Büromaterial aus der Druckerei? Und hat die unverschämteste Frau Botswanas einen Ehebrecher zum Mann? Zum Glück finden Mma Ramotswes scharfer Verstand sowie ihre tiefe Menschenliebe für alles eine Lösung. Selten kommt Mma Ramotswe, Gründerin und Leiterin der einzigen Frauen-Detektei Botswanas, zur Ruhe. Nun wird ihr ein besonders kniffliger Fall aufgetragen: Steht im Krankenhaus von Mochudi ein verfluchtes Bett? Oder wie sonst kann es sein, dass darin drei Menschen hintereinander überraschend zu Tode kommen - jeweils am Freitag? Erfreulich harmlos wirkt dagegen das Problem der gestohlenen Büromaterialien in einer örtlichen Druckerei. Doch offenbaren sich auch dort schnell tief gehende menschliche Schwierigkeiten. Als noch ein dritter Auftrag hereinkommt, bietet Mma Ramotswes Ehemann J.L.B. Matekoni seine Hilfe an. Doch hat ein Mann genug Feingefühl, um ausgerechnet in einem Fall von Ehebruch zu ermitteln? Da beschließt auch noch Mma Ramotswes Assistentin Grace, zu kündigen und ihre nahezu perfekten Fähigkeiten als Sekretärin aus der Agentur abzuziehen. Wie gut, dass Mma Ramotswe sich auf ihren gesunden Menschenverstand und ihre tiefe Liebe zu Land und Leuten verlassen kann. [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Der Gecko und das Unglücksbett auf deutsch erschienen: 2009

Ein Fallschirm für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

93° bei 15 Stimmen

Mma Ramotswe, die berühmte Lady-Detektivin aus Botswana, ist schon seit längerer Zeit mit dem "besten aller Männer" verlobt. Mr. J.L.B. Matakoni kann sich jedoch nicht recht zur Hochzeit durchringen. Als er von der Leiterin eines Waisenhauses mit dem Vorschlag überrumpelt wird, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung mit einem Fallschirm abzuspringen, muss Mma Ramotswe ihrem schüchternen Verlobten beistehen. Dies gelingt ihr auf gewohnt pfiffige und liebenswürdige Weise ... [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Ein Fallschirm für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2006

Übles Spiel mit Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

90° bei 4 Stimmen

Wenn es etwas gibt, womit sich botswanische Detektivinnen weniger auskennen als Männer, so ist es Fußball. Daher ist es ein leidiger Zufall, dass sich Mma Ramotswe in ihrem neuen Fall ausgerechnet mit den Kalahari Swoopers beschäftigen muss: Deren mächtiger Boss fürchtet, dass ein Verräter im Team absichtlich Spiele sabotiert. Ein äußerst heikler Fall also, bei dem unglücklicherweise auch die Ko-Detektivin Grace Makutsi wenig helfen kann, da ihr privat eine Katastrophe droht ... [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Übles Spiel mit Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2013

Die Beichtevon Unity Dow

89° bei 9 Stimmen

Ein Dorf in Botswana, Afrika: Eines Nachmittags verschwindet ein kleines Mädchen spurlos, der Vorfall wird vertuscht, offiziell heißt es, wilde Tiere hätten das Kind getötet. Fünf Jahre später kommt die junge Sozialarbeiterin Amantle in das abgelegene Dorf und stößt zufällig auf die blutgetränkten Kleider des Mädchens - sie liegen in einem alten Karton versteckt. Amantle macht sich auf die schwierige Suche nach dem Mörder. Die Beichte ist nicht nur ein Roman über Afrika und die Zustände dort, sondern vor allem ist es auch ein Roman über starke Frauen, die ihren Weg in einer ihnen nicht immer freundlich gesinnten Gesellschaft gehen. [...]

direkt zum Buch Unity Dow: Die Beichte auf deutsch erschienen: 2003

Ein Koch für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

86° bei 35 Stimmen

Mma Ramotswe und ihr Beruf sind einzigartig. In Afrika, am Rande der Kalahari in Botswana, betreibt sie die einzige Detektivagentur des Landes, "The No. 1 Ladies`Detective Agency". Ihr neuester Fall: Sie wird von einem hohen Regierungsbeamten mit der Auflösung eines Vergiftungskomplotts beauftragt - und liegt plötzlich selbst mit Vergiftungserscheinungen darnieder. Unterdessen versucht Hilfsdetektivin Mma Makutsi herauszufinden, welche der potenziellen Schönheitsköniginnen von Botswana garantiert kein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt. Klar, dass alle Fälle von den beiden pfiffigen Detektivinnen souverän, mit Einfühlsamkeit und Humor gelöst werden... [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Ein Koch für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2003

Ein Krokodil für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

86° bei 88 Stimmen

Precious Mma Ramotswe, intelligent, pfiffig, und mit einem Hang zu philosophischen Betrachtungen, hat nach dem Tod ihres sehr geliebten Vaters genug Geld, um eine Detektivagentur aufzumachen. Dort sitzt sie oft mit ihrer Sekretärin, trinkt heißen Tee und wartet stundenlang auf Kunden. Und sie kommen tatsächlich: Eine erfolgreiche Bankangestellte, bei der sich ein Mann als ihr lang verschollener Daddy ausgibt und es sich bei ihr gemütlich machen will... der aber nicht mit Mma Ramotswes Spürsinn gerechnet hat; eine Ehefrau, die Beweise für die Untreue ihres Ehemannes sucht, aber nicht begeistert ist, als Mma Ramotswe sich selbst zur Verfügung stellt, um den untreuen Ehemann zu überführen... Mma Ramotswe ist den sonderbarsten Menschen und den unwahrscheinlichsten Fällen gewachsen - gefährlich wird es jedoch auch für sie, als sie von einem verzweifelten Vater mit der Suche nach seinem verschwundenen Sohn beauftragt wird - und Zauberunwesen auf die Spur kommt... Botswana - auch da gibt es Probleme, wie überall sonst auf der Welt auch. Und das macht sich Precious Ramotswe zunutze. Ihre Mutter starb, als sie klein war, und die Cousine ihres Vaters half im Haushalt und erzog sie zu einer Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Nun ist ihr Vater gestorben und hat ihr seine Rinderherde hinterlassen: Sie solle sich mit dem Erlös aus dem Verkauf ein Geschäft kaufen, meinte er noch kurz vor seinem Tod. Er hat sich zwar nicht vorgestellt, dass sie eine Detektivagentur eröffnet, aber sicher wäre er stolz auf seine patente Tochter gewesen. Sie nennt die Agentur die "No. 1 Ladies Detective Agency" und stellt auch gleich eine Sekretärin ein. Der erste Fall lässt nur kurz auf sich warten und ist auch mit dem gesunden Menschenverstand von Mma Ramotswe schnell gelöst. Bei einer Frau aus dem Dorf hat sich ein Mann einquartiert, der sich als ihr lange verschollener Vater ausgibt und sich von ihr von hinten bis vorne bedienen lässt, aber sie zweifelt an dieser Aussage. Nur, in Botswana kann man nicht einfach jemanden wegschicken, der verwandt mit einem ist und so muss eben Mma ans Werk. Wie ihr die Lösung dieses Falls gelingt, das ist nachzulesen in "Dunkler Zauber". Kurz gesagt: Der Untertitel taugt nichts, Mma Ramotswes erster Fall ist eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Fällen. Nun, es ist keine Sammlung von Kurzgeschichten, sondern einfach ein Ausschnitt aus dem Leben der Protagonistin. Spektakulär sind ihre Aufgaben nicht, aber wie sie diese löst, das ist wunderbar. Da wird zum Beispiel ein Mann vermisst, ist er vielleicht mit einer anderen Frau davongelaufen? Hat die Tochter des reichen Mannes einen Freund? Eine Frau vermutet, dass das neue Auto ihres Mannes ein gestohlenes Auto ist, wie kann man es am besten zurückbringen? Der Arzt im Krankenhaus ist mal gut und mal schlecht, nimmt er Drogen? [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Ein Krokodil für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2001

Ein Gentleman für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

81° bei 43 Stimmen

Precious Mma Ramotswe, intelligent, pfiffig, und mit einem Hang zu philosophischen Betrachtungen, hat nach dem Tod ihres sehr geliebten Vaters genug Geld, um eine Detektivagentur aufzumachen. Dort sitzt sie oft mit ihrer Sekretärin, trinkt heißen Tee und wartet stundenlang auf Kunden. In diesem Buch "Der zweite Fall der No 1 Ladies' Detective Agency", kommt zum Beispiel eine Weiße in das Detektivbüro, eine Amerikanerin, die ihren vor 10 Jahren in der Wüste spurlos verschollenen Sohn sucht. Dieser Fall fordert von Mma Ramotswe ganzes detektivisches Können. Leichter dagegen ist schon der Fall des unglücklichen Ehemannes, der seine Frau der Untreue verdächtigt. Hier kommt Mma Makutsi zum Zuge, die Mma Ramotswe als hochmotivierte Hilfsdetektivin unterstützt. Zum Glück, denn auch Mma Ramotswes Privatleben hat so einige Überraschungen zu bieten... Die Bücher von Alexander McCall-Smith sind leichte Kost, gut zugänglich und bestens geeignet zum gemütlichen Schmökern auf der Couch. Aber während das erste Buch der Reihe (das mit dem Krokodil) noch die Grundaspekte eines Kriminalromans aufweisen konnte, ist der "Gentleman" lediglich ein modernes Märchen in Afrika geworden, der um eine Prise ansatzweise als "Fall" zu bezeichnender Ermittlungen ergänzt, aber nicht angereichert wurde. In erster Linie knüpft der "Gentleman" an das Happy End des "Krokodils" an und führt dieses um gut 240 Seiten weiter. Alles ist schön, alles ist gut, Mma Ramotswe und Mr. J.L.B. Matekoni sind immer noch verlobt und weil man von irgendwo her gesteckt bekommt, dass eine moderne verlobte Frau von ihrem Gatten in spe einen Brillantring geschenkt bekommen muss, kaufen die beiden auch kurz später einen. Damit ist die Handlung der ersten 50 Seiten eigentlich schon umfassend wieder gegeben. Dann adoptieren die beiden noch zwei Kinder und während das Mädchen sich mehr für Motoren interessiert als der Junge, ernennt Mma Ramotswe noch schnell ihre Sekretärin zur Hilfsdetektivin. Punkt. [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Ein Gentleman für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2002

Keine Konkurrenz für Mma Ramotswevon Alexander McCall Smith

76° bei 26 Stimmen

Mma Ramotswe hat Konkurrenz bekommen. Bisher betrieb sie das einzige Detektivbüro in Gabarone, der Hauptstadt Botswanas. Ein paar Straßen weiter stellt nun jedoch ein ehemaliger Polizist ebenfalls seine Dienste als Privatermittler bereit. Und dieser Mann macht Mma Ramotswe das Leben schwer: Ein Macho, wie er im Buche steht, einer, der in Johannisburg und New York gelebt hat, und somit glaubt zu wissen, was die Welt bewegt... Aber keine Frage: Mma Ramotswe weiß sich zu helfen. Am Ende empfiehlt sie ihm eine Fahrschule  "Lerne Autofahren mit Jesus" zu eröffnen... Zwischenzeitlich gründet die Hilfsdetektivin Mma Makutsi eine Schreibmaschinenschule für Männer... Botswana als Schauplatz für einen Krimi ist sicherlich ungewöhnlich und auch der Beruf der Protagonistin ist nicht ganz alltäglich gewählt: Mma Ramotswe ist Detektivin. Seit der Gründung der No.1 Ladies’ Detective Agency ist einige Zeit vergangen und sie hat ihr Büro in die Autowerkstatt ihres Verlobten J.L.B. Matekoni verlegt, um Mietkosten zu sparen. Abgesehen davon hat ihre Sekretärin, pardon die zweite Detektivin, Mma Makutsi als Werkstattleiterin ausgeholfen, als dieser krank war. Diese kleine Symbiose birgt eine Menge Vorteile in sich, denn die Zeiten für Detektive sind momentan nicht gerade rosig. Da fehlt es gerade noch, dass männliche Konkurrenz in Gestalt einer weiteren Detektivagentur am Horizont auftaucht, die zudem noch damit wirbt, dass es am besten sei, heikle Angelegenheiten in die erfahrenen Hände eines Mannes zu legen. Als die beiden Damen jedoch ihrem Konkurrenten auf den Zahn fühlen, vermuten sie bald, dass hinter seinen Referenzen nur heiße Luft steckt. Allerdings sind beiden doch in erheblichem Maße voreingenommen. Weil Mr. J.L.B. Matekoni und Mma Ramotswe sich für ihre Angestellte nicht gerade ein fürstliches Gehalt leisten können, leidet Mma Makutsi unter kronischem Geldmangel. Daher kommt sie auf die Idee, Schreibmaschinenkurse für Männer zu geben. Derweil löst ihre Chefin die Probleme eines Klienten. [...]

direkt zum Buch Alexander McCall Smith: Keine Konkurrenz für Mma Ramotswe auf deutsch erschienen: 2005

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: