Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 5 von 5

Schauplatz: Afrika / Kenia
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 5

Lügenmeervon Kjell Ola Dahl

83° bei 30 Stimmen

In einem Osloer Parkhaus wird eine Frauenleiche gefunden. Nachdem zunächst der Tod durch eine Überdosis Heroin festgestellt wird, stellt sich heraus, dass die junge Frau sich diese Überdosis beileibe nicht selbst zugeführt hat. Die Spuren führen Gunnarstranda und Frølich diesmal bis nach Afrika. Frølich macht sich auf die Reise ins Herzen Kenias, während Gunnarstranda bei seinem Kalfatrus bleibt und vor Ort ermittelt. Hinter dem Fall verbirgt sich ein großer Entwicklungshilfeskandal - ein Wettrennen mit der Zeit und der Sensationspresse beginnt ... [...]

direkt zum Buch Kjell Ola Dahl: Lügenmeer auf deutsch erschienen: 2004

Das Gold des Mayanivon Walter Satterthwait

82° bei 6 Stimmen

Andrew M'butu, Polizeibeamter in Kenia, ist so warmherzig wie starrköpfig. Er besitzt keine Waffe, fährt in einem klapprigen Motorrad zu seinen Einsätzen und läßt sich von seinen Vorgesetzten nicht einschüchtern. Mit Charme, Witz und der Hilfe seines kinoverrückten Assistenten, der sich gelegentlich für Steve McQueen hält, löst er rätselhafte Todesfälle. In den sechs Geschichten wird die Natur Afrikas lebendig, deren Magie und Schönheit Satterthwait brillant beschwört. [...]

direkt zum Buch Walter Satterthwait: Das Gold des Mayani auf deutsch erschienen: 2000

Der ewige Gärtnervon John le Carré

79° bei 66 Stimmen

Spannung, Unterhaltung und politische Skandale: Der neue le Carre. Mitten in der Wüste von Kenia, am Ufer des Turkanasees, wird die junge schöne Tessa Quayle ermordet aufgefunden. Ihr Begleiter und angeblicher Geliebter, der afrikanische Arzt Arnold Bluhm, ist spurlos verschwunden. Tessas Ehemann, ein aufstrebender Diplomat bei der britischen Botschaft in Nairobi, macht sich auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau. Bald erkennt er, dass die rebellische Tessa einem Komplott auf der Spur war und damit nicht nur die mächtige Pharmaindustrie und eine obskure afrikanische Hilfsorganisation gegen sich aufbrachte, sondern auch den Unmut höherer britischer Regierungskreise auf sich zog. Verfolgt und auf sich allein gestellt, dringt Justin immer tiefer in das Dickicht einer groß angelegten Verschwörung ein. Natürlich sind die meisten von uns froh, dass der kalte Krieg so sanft entschlummert ist. Auch John Le Carré dürfte die Verschmelzung der einstmals feindlichen Welten begrüßt haben, obwohl ihm klar gewesen sein muss, was diese politische Entwicklung für ihn und einige seiner Kollegen nach sich ziehen wird: das Verschwinden einer klar umrissenen Freund-Feind-Konstellation, in der die Geheimdienste der Blöcke ihre stummen Kriege ausfochten. Es gibt ganze Legionen mehr oder weniger versierter Polit-Thriller-Autoren, doch es ist das unbestrittene Verdienst Le Carrés, dem Genre Agenten-Thriller neue Türen geöffnet zu haben. Er war der erste, der die Frontlinien zwischen guter und böser Spionage immer mehr verwischte, bis eine für alle Akteure gemeinsam gültige Erkenntnis übrig blieb: der Krieg der Geheimdienste ist tückisch, gnadenlos und schmutzig. Seine George-Smiley-Romane setzten Meilensteine in der Geschichte des Genres mit ihren hochraffinierten Handlungsabläufen - und Le Carré weiß wahrlich, wovon er schrieb: Er kennt das Geschäft. Aber kennt er es auch noch heute? Kennt er die Hightech- , die Cyber-Spionage ? Die kann er nicht kennen, die bleibt ihm verschlossen - er ist ein Kind seiner Zeit. Also was macht er? Er wendet sich schweren Herzens anderen Themen zu - im vorliegenden Fall den bedenkenlosen Strategien von Pharma-Konzernen. [...]

direkt zum Buch John le Carré: Der ewige Gärtner auf deutsch erschienen: 2001

Tod in Keniavon M. M. Kaye

75° bei 2 Stimmen

Seit Generationen leben britische Siedler wie die Familie DeBrett in Kenia. Doch die Mau-Mau-Aufstände in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts verbreiten Angst und Schrecken unter den Weißen. Da geschieht auf Flamingo, dem Familiensitz der DeBretts, ein mysteriöser Mord. Haben die Aufständischen wieder zugeschlagen? Victoria, die eben aus England angereiste Nichte der DeBretts, übernimmt die Ermittlungen. [...]

direkt zum Buch M. M. Kaye: Tod in Kenia auf deutsch erschienen: 1961

Die roten Elefantenvon Henry Kolarz

--- bei 0 Stimmen

Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt, wildern organisierte Banden in Kenia und dezimieren systematisch die Großwildbestände. Betroffen sind vor allem Elefanten, Krokodile, Leoparden und Nashörner. Um das Massaker zu bekämpfen, haben die Regierung von Kenia, die Weltbank der UNO und der Wolrd Wildlife Fund eine hochkarätige Spezualeinheit aufgestellt. Sechs Männer und eine Frau gehören zu dieser Gruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit allen Mitteln die Ausrottung der Großwildbestände zu verhindern. [...]

direkt zum Buch Henry Kolarz: Die roten Elefanten auf deutsch erschienen: 1981

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: