Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 11 – 20 von 63

Schauplatz: Sizilien
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 11 – 20

Der zweite Kuss des Judasvon Andrea Camilleri

91° bei 32 Stimmen

Vigàta, 1890. Ein mysteriöses Geschehen hält die Bewohner des sizilianischen Küstenstädtchens in Atem. Am Karfreitag, während der Aufführung des Passionsspieles verschwand auf rätselhafte Weise Ragioniere Antonio Patò, der Direktor einer örtlichen Bankfiliale. Wie jedes Jahr verkörperte der untadelige Familienvater mit großer schauspielerischer Kunst den Judas und wurde seit seinem dramatischen Abgang von der Bühne nicht mehr gesehen. "Verschwunden oder ermordet?" - auf einer Mauer ist zwei Tage später die Frage zu lesen, die sich jeder stellt. Hat ein Verrückter im religiösen Wahn den Schauspieler für den echten Judas gehalten und sich für den Verrat an Jesus Christus gerächt? Hat ein verschuldeter Kunde der Bank die Gelegenheit genutzt, sich des unerbittlichen Gläubigers zu entledigen? Oder ist Patò als Verkörperung des Judas zur Hölle gefahren? Commissario Ernesto Bellavia und Maresciallo Paolo Giummàro, offiziell mit der Lösung des Falles beauftragt, können sich über einen Mangel an öffentlichem Interesse und phantasievoller Hilfsbereitschaft nicht beklagen. Doch das, was sich schließlich als die Wahrheit herausstellt, sorgt für eine gewaltige Überraschung. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Der zweite Kuss des Judas auf deutsch erschienen: 2003

Eine Sache der Ehrevon Andrea Camilleri

91° bei 2 Stimmen

Andrea Camilleri, heute der berühmteste Sizilianer der europäischen Literaturszene, nimmt einmal mehr seine Landsleute unter die Lupe und zeichnet ein wunderbar skurriles Porträt einer Insel, die ihre ganz eigenen Gesetze kennt. Der 20jährige Andrea Camilleri ist auf dem Weg nach Palermo, als er von drei finster aussehenden, mit Schrotflinten bewaffneten Männern angehalten wird. "Was wollt ihr heute?" fragt Camilleris Begleiter, Don Vicinzino. Als man die beiden wieder ziehen läßt und er Camilleris entsetztes Gesicht sieht, lacht er: "Das waren der Bandit Giuliano und seine Leute. Ich gebe ihnen den Fisch, und sie garantieren mir eine sichere Reise." Eine Abmachung unter Ehrenmännern, sozusagen. In Camilleris Buch über Sizilianer und deren etwas unorthodoxe Methoden wimmelt es von solchen Tauschgeschäften: Richter und Räuber, Politiker und Mafiosi, Sünder und Priester - in Sizilien findet jeder irgendwie irgendwann zu einem Kompromiß;selbst mit Gott läßt sich verhandeln. Der Autor präsentiert hier dem Leser ein Feuerwerk an bunten Gestalten und deftigen Situationen. "Der beste Camilleri, finde ich." (Carlo Fruttero). [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Eine Sache der Ehre auf deutsch erschienen: 2002

Die Verbrechen in der Via Medina-Sidoniavon Santo Piazzese

90° bei 29 Stimmen

Es ist Sommer in Palermo. Die Hitze liegt schwer über der Stadt. Der Biologe Lorenzo La Marca erträgt es mit heiterer Gelassenheit wie jeder überzeugte Palermitaner. Das ändert sich schlagartig, als er seinen Freund und Kollegen Raffaele erhängt im Botanischen Garten findet. Lorenzo ist davon überzeugt, dass es sich nicht um einen Selbstmord handelt, ganz im Gegensatz zu Kommissar Spotorno - einem früheren Bekannten von Lorenzo. Warum sollte sich Raffaele kurz vor der Hochzeit mit seiner amerikanischen Freundin Darline umbringen? La Marca beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, und schon bald bestätigt sich sein Verdacht - Das Geheimnis liegt im biologischen Institut in der Via Medina-Sidonia. Bei seinen Nachforschungen im Institut deckt er tödliche Seitensprünge, Spionage-Geschichten und allerlei, Betrügereien von Karrieristen auf. Aber erst zwei weitere Morde bringen La Marca auf die richtige Spur... Vorhang auf! Im Scheinwerferlicht erscheint Santo Piazzese, der heutige Alleinunterhalter, auf der Bühne und erzählt eine Geschichte von sich selbst als Lorenzo La Marca. [...]

direkt zum Buch Santo Piazzese: Die Verbrechen in der Via Medina-Sidonia auf deutsch erschienen: 1998

Das kalte Lächeln des Meeresvon Andrea Camilleri

89° bei 114 Stimmen

Macht Commissario Salvo Montalbano doch normalerweise Jagd auf Verbrecher, ist es diesmal das Opfer, das den Ermittler sucht: Beim Schwimmen im Meer vor seinem Haus in Marinella kollidiert er mit einer Leiche. Nach diesem ungewöhnlichen Zusammentreffen sieht der Commissario es als seine Pflicht an, dem Fall auf den Grund zu gehen, obwohl zunächst nicht einmal feststeht, ob die Ursache des Todes eine gewaltsame war. Dabei ist der namenlose Ertrunkene nur einer von vielen Menschen, die das Meer an die sizilianische Küste spült. Eine Welle von illegalen Einwanderern, die von Schleppern nachts auf Booten abgesetzt werden, überschwemmt die Insel. Als Montalbano in einem heiklen Moment einem Flüchtlingskind zu helfen versucht, erweist sich das später als fataler Eingriff. Denn zwischen dem unbekannten Toten im Meer und den Flüchtlingsströmen beginnen Zusammenhänge sich wie Fäden miteinander zu verweben. Und diese führen in dunkler Tiefe zu einem unvergesslichen Ort des Verbrechens. Achtzig Jahre wird der Italiener Andrea Camilleri in diesem Jahr, seit zehn Jahren schreibt er an der Reihe um den auf Sizilien ermittelnden Commissario-Kauz Salvo Montalbano. Doch von Abnutzungserscheinungen keine Spur. Vielmehr ist es bei Camilleri wie mit einem guten Wein: Mit zunehmendem Alter wird er immer besser! Der Untertitel von "Das kalte Lächeln des Meeres" lautet diesmal "Commissario Montalbano verliert die Geduld". Und wie! Montalbano fühlt sich von seinem eigenen Arbeitgeber verraten, kann das Vorgehen der Polizei beim G8-Gipfel, wo ein Demonstrant ums Leben kam, Unschuldige mit Tränengas beschossen werden, nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Nein, dieses Italien ist nicht mehr sein Fall - Montalbano will hinschmeißen. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres auf deutsch erschienen: 2004

Das Doppelleben von M. Laurentvon Santo Piazzese

89° bei 9 Stimmen

Es ist Nacht in Palermo, als Lorenzo La Marca in einer Lache aus Blut auf die Leiche des Antiquitätenhändlers Umberto Ghini stösst. Das vermeintliche Blut entpuppt sich bald als Regenwasser aus einem umgestürzten rostigen Fass. Die Leiche jedoch ist echt. Und La Marca bleibt nicht lange Zaungast: Der Vater seiner heimlichen Freundin Michelle Laurent wird unter Mordverdacht verhaftet. Er hatte ein Verhältnis mit der Witwe Ghini und teilte auch andere Neigungen des Toten. Beim Versuch, dem guten Herrn Laurent aus der Patsche zu helfen, wird La Marca nachhaltiger in den Mordfall verwickelt, als ihm lieb ist. Und auch der Mörder sieht La Marcas Einsatz mit Besorgnis. Denn nicht zuletzt das botanische Wissen und die Menschenkenntnis des Biologieprofessors und Palermo-Liebhabers La Marca bringen diesen auf die Spuren des gefährlichen Spiels mit doppeltem Boden, das Umberto Ghini das Leben gekostet hat ... Auch in seinem zweiten unfreiwilligen Einsatz erweist sich La Marca als geistreicher Beobachter, dem jede Gelegenheit recht ist, scharfsinnig über Gott und die Welt zu plaudern. [...]

direkt zum Buch Santo Piazzese: Das Doppelleben von M. Laurent auf deutsch erschienen: 2000

Ehrenwerte Leutevon Giuseppe Fava

88° bei 11 Stimmen

Als die junge Lehrerin Elena in einem sizilianischen Bergdorf eine Stelle antritt, wird sie über Nacht zur Respektsperson. Wer sie beleidigt, wird am nächsten Morgen tot auf der Piazza gefunden. Ein undurchschaubares, unerklärliches Netz ist um sie gesponnen. Sie steht unter dem Schutz »ehrenwerter« Leute und weiß nicht warum. Das Dorf wird ihr zum Alptraum. - Ein Kriminalroman ohne Täter, ohne beruhigende Aufklärung der Morde, ohne sichtbare Motive. Ein Schlüssel zum absurden Gesetz des Schweigens. Elena Vizzini ist eine Volksschullehrerin ohne Arbeit. Sie hat an einem Einstellungswettbewerb teilgenommen und den ernüchternden Platz 492 gemacht. Der bringt ihr das Angebot, in einem entfernten sizilianischen Bergdorf namens Montenero Valdemone für ein Jahr zu unterrichten. Widerwillig nimmt sie an und macht sich auf den Weg. Das Dorf liegt in einer ärmlichen Gegend mit karger, steiniger Landschaft, grauen Häusern und schwarzgekleideten, schweigsamen Menschen, dominiert von einem gewaltigen, weißen Kirchturm. Ihre Wohnung ist kalt, die Schule gleicht einer Festung. Am nächsten Tag wird sie auf der Piazza in aller Öffentlichkeit von einem Fremden belästigt und beleidigt. Jeder sieht zu. Keiner greift ein. Alle schweigen. Elena rettet sich nach Hause. Tags darauf findet man die Leiche des Fremden auf dem Hauptplatz, getötet durch fünf Schüsse, auf einen Sessel gebunden, mit einer Wiesenblume im Mund. Die Leute behandeln Elena plötzlich mit Respekt, die Verhaltensänderung ihr gegenüber ist auffällig. [...]

direkt zum Buch Giuseppe Fava: Ehrenwerte Leute auf deutsch erschienen: 1990

Das Ritual der Rachevon Andrea Camilleri

88° bei 20 Stimmen

Im Umland von Vigàta liegt ein Toter in einem Plastiksack. Wenig später taucht eine Frau im Kommissariat auf, die ihren Ehemann als vermisst meldet. Commissario Montalbano fühlt sich an eine Geschichte aus der Bibel erinnert, an den Verrat des Judas. Denn: Der Leichnam wurde in dreißig Teile zerstückelt, im sogenannten Töpferland verscharrt, der Schuss in den Nacken deutet auf Rache wegen Verrats hin, und bei dem Toten handelt sich offensichtlich um einen Fremden. Die Tat eines bibelkundigen Mafioso? Oder nur die blühende Fantasie eines Commissario? Eines weiß Montalbano jedenfalls genau: Sein Vize Augello verhält sich derzeit ziemlich merkwürdig und ist ihm nicht gerade eine Hilfe. Wie gut, dass manchmal auch Bücher inspirierend wirken. Zum Beispiel Der zweite Kuss des Judas - von Andrea Camilleri. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Das Ritual der Rache auf deutsch erschienen: 2012

Die Stimme der Violinevon Andrea Camilleri

88° bei 102 Stimmen

Auch diesmal hat Commissario Montalbano wieder einen mysteriösen Fall aufzuklären, die Ermordung einer jungen Arztgattin. Dass ihn dabei am Ende eine Violine auf die richtige Spur bringt, hätte Montalbano allerdings selbst nicht geglaubt - ist er doch hoffnungslos unmusikalisch. Leseprobe Schärfer könnte der Kontrast nicht sein, wenn man, nachdem man gerade einen schwedischen Krimi gelesen hat, anschließend ein Buch von Andrea Camilleri zur Hand nimmt und sich nach Sizilien in das fiktive Küstenstädtchen Vigata begibt. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Die Stimme der Violine auf deutsch erschienen: 2000

Das Spiel des Patriarchenvon Andrea Camilleri

88° bei 86 Stimmen

Selbst im sizilianischen Vigàta hat der Fortschritt Einzug gehalten. Das gesamte Kommissariat ist im Computer-Fieber, nur Montalbano lässt sich nicht anstecken und baut auf seine Fähigkeit, die Zeichen zu entziffern. So gelingt es ihm schließlich, drei brutale Verbrechen aufzuklären. Denn nur er durchschaut die Regeln des Spiels, das hier gespielt wird. Leseprobe [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Das Spiel des Patriarchen auf deutsch erschienen: 2001

Das Labyrinth der Spiegelvon Andrea Camilleri

88° bei 14 Stimmen

Zwei mysteriöse Bombenattentate bereiten Commissario Montalbano eben so Kopfzerbrechen wie seine neuen Nachbarn in Marinella: Liliana Lombardo kreuzt beinahe jeden seiner Wege, ihr Ehemann ist nie zu sehen. Weitere mafiöse Vorfälle und nächtliche Rendezvous der Signora mit dubiosen Galanen lassen einen Zusammenhang mit den Attentaten erahnen. Außerdem scheint jemand geschickt falsche Fährten zu legen, sodass Montalbano sich irgendwann an das mörderische Labyrinth in Orson Welles’ Film DIE LADY VON SHANGHAI erinnert fühlt ... Als Commissario Montalbano eines Morgens von Marinella nach Vigàta zur Arbeit fahren will, sieht er, dass seine neue Nachbarin Liliana Lombardo Probleme mit ihrem Wagen hat. Jemand hat den Motor demoliert. Montalbano eilt zu Hilfe. Er vermutet die Rache eines abgewiesenen Liebhabers, denn er hat bereits beobachtet, dass die hübsche Liliana häufig Besuch empfängt, während ihr Ehemann Adriano ständig auf Geschäftsreise ist. Liliana, deren Ehe angeblich nur noch auf dem Papier besteht, macht Montalbano so heftige Avancen, dass sein Widerstand in dem Maße bröckelt, wie sein Misstrauen steigt. Liliana und Adriano, Vertreter einer Computerfirma, sind ihm ein Rätsel, ebenso der Bombenanschlag auf eine leere Lagerhalle in Vigàta. Als Hintergrund vermutet er, dass der Eigentümer Angelino Arnone eine Schutzgeldzahlung an die Mafia verweigert hat. Vielleicht galt der Anschlag aber auch einem der Bewohner des benachbarten Mietshauses. Denn dort wohnen unter anderem der Mafioso Nicotra vom Clan der Sinagra und die beiden Vorbestraften Giannino und Tallarita. Letzterer hat für Nicotra Drogen verdealt, sitzt derzeit in Haft und will gegen die Drogenmafia aussagen, glaubt man den Gerüchten. Zur Zeit leben seine Frau und sein erwachsener Sohn Arturo in der Wohnung. [...]

direkt zum Buch Andrea Camilleri: Das Labyrinth der Spiegel auf deutsch erschienen: 2016

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: