Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 11 – 20 von 25

Schauplatz: Japan / Tokio
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 11 – 20

Zuflucht im Teehausvon Sujata Massey

90° bei 34 Stimmen

Die junge Rei Shimura lernt das japanische Antiquitätengeschäft von seiner gefährlichsten Seite kennen: Im Auftrag der altehrwürdigen Familie Mihori, der einige der angesehensten Priester entstammen, soll Rei eine ganz besondere Rarität ersteigern. Zu spät entdeckt sie, dass sie sich eine Fälschung hat andrehen lassen und daß ihr Gegner in diesem undurchsichtigen Spiel seine Leidenschaft für alte Kostbarkeiten mit tödlicher Konsequenz verfolgt... Rei Shimura hat es nicht leicht, denn mit einem Bein steht sie auf dem amerikanischen Kontinent und mit dem anderen Bein auf dem asiatischen: als Tochter eines Amerikaners und einer Japanerin, aufgewachsen in San Francisco. Sie versucht sich in Tokio als Antiquitätenhändlerin durchzuschlagen, immer mit dem halben Vorteil, dass sie fast aussieht wie eine Einheimische, waren da nicht ihre amerikanische Kleidung und das Problem, dass sie immer noch beim Lesern der kanji-Zeichen hat. Außerdem hat sie manchmal Mühe, die japanischen Verhaltensweisen zu verstehen. Sie ist schon ziemlich lange unterwegs, um für Nana Mihori eine tansu-Kommode zu finden, als sie den Anruf von ihrer Auftraggeberin erhält, dass in einem kleinen Geschäft außerhalb von Tokio eine solche ausgestellt sein soll. Fast ist sie sich mit dem Verkäufer über den Preis einig, da tritt eine andere Kundin auf den Plan, aber nach wechselseitigem Überbieten macht Rei das Rennen. Als sie das Möbelstück in ihrer Wohnung nochmals näher unter die Lupe nimmt, stellt sie fest, dass die Kommode nicht aus der besagten Zeit stammt, sondern um einiges jünger ist, und nur die Beschläge ausgetauscht wurden. Ihr alter Freund Ishida, ebenfalls Antiquitätenhändler, rät ihr, ihrer Kundin nichts davon zu sagen, denn sie würde sich verpflichtet fühlen, ihr die Kommode trotzdem abzukaufen. Wäre es nicht besser, einen kleinen Einbruch vorzutäuschen? Nun, Rei entscheidet sich gegen diese Alternative und will Nana Mihori die Wahrheit sagen. Keine gute Idee... [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Zuflucht im Teehaus auf deutsch erschienen: 2000

Sayonara für eine Leichevon Gert Anhalt

90° bei 17 Stimmen

Hamada Kens Selbstfindung im Zen-Kloster endet jäh, als er sich beim morgendlichen Putzen einen Nerv einklemmt und vorübergehend die Fähigkeit zum aufrechten Gang einbüßt. Während er sich zur Behandlung einem teuflischen Shiatsu-Meister ausliefert, wird sein Freund und Klosterbruder Sabu von der japanischen Mafia entführt. Sabu, steinreicher Sohn eines korrupten Baulöwen, hatte offenbar einige sehr heiße Eisen im Feuer. Noch etwas steif im Rücken beginnt Hamada zu ermitteln... Sayonara für eine Leiche knüpft dort nahtlos an, wo Für eine Hand voll Yen aufgehört hat. Die Sängerkarriere unseres Helden Hamada Ken ist beendet, nun befindet er sich auf Selbstfindungstrip in einem Kloster. Doch schnell erkennt er, dass dies nicht der richtige Weg für ihn ist. Als ihn beim Putzen das Schicksal in Form eines Hexenschusses ereilt, ist seine Zeit im Kloster beendet. Nach der ersten Schmerzlinderung durch einen sensei und vor seiner Abreise aus dem Kloster will er sich noch von seinem Freund Sabu, der die Strapazen des Zenklosters gemeinsam mit ihm aufgenommen hat, verabschieden, doch der wurde bereits von einem großen amerikanischen Wagen mit abgedunkelten Scheiben abgeholt. Für Hamada ist sofort klar, dass Sabu der yakuza - quasi die Mafia Japans - in die Hände gefallen ist. [...]

direkt zum Buch Gert Anhalt: Sayonara für eine Leiche auf deutsch erschienen: 2007

Die Umarmung des Todesvon Natsuo Kirino

89° bei 209 Stimmen

Yayoi Yamamoto lebt gemeinsam mit ihrem Mann Kenji in Tokio. Jede Nacht arbeitet sie in einer Lunchpaket-Fabrik, damit sie sich endlich eine eigene kleine Wohnung leisten können. Als Kenji ihr eines Abends gesteht, dass er die gesamten gemeinsamen Ersparnisse verspielt hat, verliert sie die Nerven - und bringt ihn im Affekt um. Verzweifelt versucht Yayoi zusammen mit drei Kolleginnen die Tat zu vertuschen, doch mit jedem Schritt geraten die Frauen immer tiefer in einen unentrinnbaren Sog des Verderbens ... Leseprobe In Japan überraschend ein Bestseller, zum besten Kriminalroman des Jahres von der dortigen Kritik hochgejubelt und schließlich mit Literaturpreisen dekoriert. Das ist die Geschichte des Romans Die Umarmung des Todes in wenigen Worten zusammen gefasst. Das ist wohl auch der Grund, weswegen der Roman in deutscher Übersetzung zunächst als Hardcover erschien und seit Anfang 2005 erst als Taschenbuch erhältlich ist. [...]

direkt zum Buch Natsuo Kirino: Die Umarmung des Todes auf deutsch erschienen: 2003

Tokio Killer - Die Rachevon Barry Eisler

89° bei 68 Stimmen

Nach dem Mord an einem hohen CIA-Beamten plant John Rain, Auftragskiller und Spezialist für natürliche Tode, seinen Ausstieg aus dem Geschäft. Aber sein Auftraggeber vom Japanischen FBI spürt Rain in Osaka auf und bittet ihn um einen letzten, großen "Gefallen". Murakami, ein wichtiger Handlanger der japanischen Mafia, soll unauffällig aus dem Weg geräumt werden. Mit falscher Identität in Tokios Unterwelt, bemerkt John Rain schnell, dass er sich auf ein höchst gefährliches Spiel auf Leben und Tod eingelassen hat. Gerade will er sich aus dem Auftrag zurückziehen, da kommt sein engster Mitarbeiter und Freund Harry ums Leben - ein Mord, der Murakamis Handschrift trägt. Ab jetzt kennt John Rain nur noch eins: gnadenlose Rache... [...]

direkt zum Buch Barry Eisler: Tokio Killer - Die Rache auf deutsch erschienen: 2004

Tokio Killervon Barry Eisler

88° bei 116 Stimmen

Vor der Kulisse der Mega-Metropole Tokio betreibt John Rain sein Geschäft als Auftragskiller: Er ist Spezialist für natürliche Tode. Als er einen hohen Regierungsbeamten ermordet, gerät er zwischen die Fronten des amerikanischen Geheimdienstes und der japanischen Mafia. Die Lage spitzt sich zu, als John sich auch noch in die Jazz-Pianistin Midori verliebt - die Tochter seines letzten Opfers. John Rain lernte die "Kunst des Tötens" bei streng geheimen Kampfmissionen im Vietnamkrieg und arbeitet heute in Tokio als "Spezialist für natürliche Tode". Dabei gelten für den Auftragsmörder drei Grundsätze: keine Frauen und Kinder, nur Aktionen gegen Hauptpersonen und keine dritte Partei, die mit der Lösung des Problems beauftragt wird. Als er von Benny, einem Kontaktmann bei der in Japan alles beherrschenden Regierungspartei LDP, den Auftrag erhält, den ranghohen Beamten Kawamura zu ermorden, scheint zunächst alles nach Plan zu laufen. John gelingt es in einer voll besetzten U-Bahn Kawamura an dessen Anzug einen von einem Mikroprozessor gesteuerten Magneten zu befestigen und mittels eines kardiologischen Testprogramms auf seinem Handheld-PC die Werte seines Herzschrittmachers soweit abzusenken, bis Kawamura zusammenbricht und scheinbar an Herzversagen stirbt. Doch während John Kawamura zur Hilfe eilt, um unauffällig den Magneten wieder an sich zu nehmen, bemerkt er einen Mann, der sich ebenfalls auffällig stark für Kawamura interessiert und dessen Taschen durchsucht. [...]

direkt zum Buch Barry Eisler: Tokio Killer auf deutsch erschienen: 2003

Countdownvon Martin Cruz-Smith

87° bei 18 Stimmen

Tokio, Ende 1941: Harry Niles, Chef der Happy Paris Bar, gerät vier Tage vor Pearl Harbor zwischen die Fronten des eskalierenden Konflikts zwischen Japan und Amerika. Er ahnt, dass die Japaner einen Überraschungsangriff planen und dass sie ganz woanders zuschlagen werden, als die westlichen Diplomaten glauben: in Pearl Harbor auf Hawaii. Im Alleingang versucht er, die drohende Katastrophe aufzuhalten und aus Tokio wegzukommen, bevor die Hölle losbricht... [...]

direkt zum Buch Martin Cruz-Smith: Countdown auf deutsch erschienen: 2003

Der Tote im Sumidavon Sujata Massey

86° bei 17 Stimmen

Diese Mission scheint Hobbydetektivin und Fashion-Victim Rei Shimura auf den Leib geschneidert: Als Verkäuferin getarnt, wird die Halbjapanerin vom amerikanischen Geheimdienst in ein riesiges Tokioter Kaufhaus geschickt, das Bilanzfälschung im großen Stil betreibt. In der Glitzerwelt des Mitsutan, das vom Designer-Kimono bis zur Bento-Spezialität über jeden fernöstlichen Luxus verfügt, soll sie möglichst unauffällig Informationen beschaffen. Doch schnell wird der unkonventionellen Rei klar, dass es gar nicht so einfach ist, in Japan nicht aufzufallen, und dass selbst ein Kaufhausjob tödlich sein kann. Denn der Letzte, der mehr über das alteingesessene Mitsutan herausfinden wollte, trieb eines Morgens tot im Sumida-Fluss. [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Der Tote im Sumida auf deutsch erschienen: 2008

Bittere Mandelblütenvon Sujata Massey

85° bei 45 Stimmen

Oft genug fühlt sich die attraktive Halbamerikanerin Rei Shimura in Tokio als Fremde - zu knapp sind ihre kessen T-Shirts, zu anders all die ungeschriebenen Regeln, denen die Japaner zu folgen scheinen. Doch dann verliebt sich Rei Hals über Kopf, und Takeo zeigt ihr japanisches Leben von seiner aufregendsten Seite. In einem Ikebana-Kurs, zu dem sich Rei auf Drängen ihrer Tante Norie entschließt, soll sie sich in die hohe Kunst der Blumenarrangements einweihen lassen. Kaum beginnt die Kirschblüte, wird die Ikebana-Lehrerin mit einer Pflanzenschere im Hals gefunden - Hauptverdächtige ist Tante Norie... Irásshaimasé (Herzlich willkommen) zu einem Bericht über einen Krimi, der uns ins Land der aufgehenden Sonne entführt, wo Rei Shimura, eine junge Frau, halb Amerikanerin, halb Japanerin, in Tokio einen Antiquitätenladen für alte japanische Kunst betreibt. So ganz kann sie ihre mütterlich amerikanischen Wurzeln jedoch nicht abstreiten und ihre Tante Norie versucht alles, aus ihr mehr und mehr eine Japanerin zu machen. Aus diesem Grund hat sie ihr in der berühmtesten Ikebana-Schule, der Kayama-Schule, einen sündteuren Blumensteckkurs spendiert. [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Bittere Mandelblüten auf deutsch erschienen: 2002

Tödliche Mangavon Sujata Massey

84° bei 42 Stimmen

Rei Shimura, die kalifornische Amateurdetektivin, steht in ihrer Wahlheimat Tokio vor ihrem bizarrsten Fall: Der renommierten Zeitung Gaijin Times laufen die Abonnenten davon. Was liegt näher, als mit kultigen Comics neue Leser zu gewinnen? Die attraktive Rei, angeheuert, dem Blatt aus der Misere zu helfen, sucht in der trendigen Manga-Szene nach Ideen. Schon bald entdeckt sie, wie weit die Begeisterung der jungen Manga-Fans gehen kann: Sie identifizieren sich so bedingungslos mit ihren Helden, dass sie deren Abenteuer nachleben wollen - bis zum bitteren Ende. Im Land der aufgehenden Sonne, wo Jugendkultur und uralte Traditionen aufeinanderprallen, entwickelt die preisgekrönte Autorin einen originellen, atemlos spannenden Krimi. Manga: setzt sich zusammen aus den Zeichen "man" = spontan, witzig und "ga" = Bild. Und das Attribut witzig passt auch auf die Tokio-Krimis von Sujata Massey. Tödliche Manga ist die Nummer vier in der Reihe um die Antiquitätenhändlerin Rei Shimura, die halb Amerikanerin und halb Japanerin ist und in Tokio als Amateur-Detektivin alles auf den Kopf stellt - und Nummer drei für mich. Im Klartext: dies ist mein dritter Roman der Autorin. [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Tödliche Manga auf deutsch erschienen: 2003

Der japanische Liebhabervon Sujata Massey

82° bei 11 Stimmen

Die Vorboten des Taifuns wüten heftig, als Rei Shimura in Tokio eintrifft. Endlich ist sie zurück in ihrer zweiten Heimat. Doch die Kunstexpertin und erprobte Hobbydetektivin hat weder Zeit für den Wetterbericht noch für ausgedehnte Verwandtenbesuche. Möglichst unauffällig und diskret soll sie eine wertvolle Antiquität aufspüren: einen alten Krug, der aus dem irakischen Nationalmuseum entwendet wurde. Zu dieser verdeckten Mission befähigt sie nicht nur ihr Fachwissen, sondern auch ihre pikante private Vergangenheit. Denn der Mann, in dessen Händen sich der Krug befindet, ist ihr Ex-freund Takeo Kayama. Entschlossen kämpft sich Rei durch den Taifun zu Takeos umfluteten Ferienhaus am Meer, wo sie den mesopotamischen Schatz, nicht aber den ehemaligen Liebhaber vermutet. [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Der japanische Liebhaber auf deutsch erschienen: 2007

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: