Blutsbruder von Michael Marshall

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

deutsche Ausgabe erstmals 2005 . ISBN-10: 3-426-19731-6, ISBN-13: 978-3-426-19731-8.
Ort & Zeit der Handlung: USA / Virginia, 1990 - 2009.

'Blutsbruder' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

In einer idyllischen Kleinstadt in Virginia werden mehrere Männer brutal ermordet. Was zuerst wie ein gewöhnliches Verbrechen aussieht, entpuppt sich für die Special Agents Nina Baynam und Ward Hopkins schnell als Alptraum. Die Morde tragen die Handschrift von Wards fanatischem Zwillingsbruder, dem »zweiten Schöpfer«. Nach wie vor schreckt er vor nichts zurück, um sich mit seinen »Straw Men« den Weg an die Macht zu ebnen.

Im Wald in der Nähe von Thornton, Virginia, wird die Leiche eines Mannes entdeckt, dem eine Hand fehlt. Kurz darauf wird ein zweiter Mann ebenso grausam ermordet. Nina Baynam und Ward Hopkins glauben nicht an einen der typischen Serienkiller, denn gleichzeitig kündigen Hunderttausende von Spam-Mails einen apokalyptischen »Tag der Engel« an. Offenbar legt es der »zweite Schöpfer« auf eine letzte Machtprobe an, nachdem er aus der Haft entkommen ist. Sein wahnhafter Glaube, mit den »Straw Men« zur Weltherrschaft berufen zu sein, ist unerschütterlich. Und für seine Mission geht er über Leichen. Die Lage spitzt sich zu, als Nina entführt wird und jede Spur von ihr fehlt …

 

Ihre Meinung zu »Michael Marshall: Blutsbruder«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

mannibraun@freenet.de zu »Michael Marshall: Blutsbruder« 29.12.2011
Spannender Abschluß der Triologie. Das Ding am Ende richtig rund zu kriegen gelingt Marshall hier nicht so richtig, da ist er noch nicht der begnadete Schriftsteller, aber das kann ja noch kommen. Insgeheim denke ich, eine Fortsetzung wäre "Jahre später" durchaus möglich, schaun wir mal. Die StrawMen Geschichte ist pure Unterhaltung,
sehr professionell und eindringlich geschrieben und an manchen Stellen wirklich richtig nervenaufreibend. Das richtige Krimifutter für kalte Winterabende/Tage. 85 Punkte!
david zu »Michael Marshall: Blutsbruder« 28.02.2011
kurz und knapp, absolut klasse und genial durchdacht, das buch (und teil1 u. 2) arbeiten auf eines der besten verschwörungstheorien und einem absolut perfiden und genialen ende hin, dieses buch ist der krönende abschluss der trilogie und braucht sich nicht hinter den ersten beiden teilen verstecken, bitte unbedingt lesen und geniessen, diese story wird niemanden so schnell loslassen..."24"-style auf ganz ganz hohem niveau von mir gibts 96°
Maryam zu »Michael Marshall: Blutsbruder« 16.03.2010
heii ich finde diese info wird reichen und und wen sie michael sind dan danke das sie das buch gemacht haben es ist sehr schön und traurig liebe grüsse maryam.s ich stelle dein buch vor weil es so schön intzwar bin ich erst 12 und verstehe nicht sehr viel aber das was ich om buch verstanden habe ist sehr schön wen du eine msn hast dan kannst du die mir bitte geben meine msn addy lautet so princess.maryam@hot
mail.de
BYE BYE
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.
Ihr Kommentar zu Blutsbruder

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: