Der Sodom-Kontrakt von Martin Compart

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 bei Strange Verlag.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Dortmund, 1990 - 2009.

  • ?: Strange Verlag, 2001. ISBN: 3890648118. 281 Seiten.
  • Berlin: Alexander-Verlag, 2007. ISBN: 978-3895811746. 335 Seiten.

'Der Sodom-Kontrakt' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Alexa Bloch, Leiterin der Dortmunder Mordkommission und härtester Bulle der Stadt, folgt der blutigen Spur des organisierten Verbrechens im Fall des Kinderschänders Dutroux. Wer war dieser tote Mann, dem man die Fußsehnen durchschnitten hat, um die Todeszeit zu verwischen? Alexa wagt sich in den Sumpf der Korruption, deckt die Maschinerie der EU-Politbonzen und Verbrecherbanden auf und schwebt bald selbst in größter Gefahr.

Ihre Meinung zu »Martin Compart: Der Sodom-Kontrakt«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

UP zu »Martin Compart: Der Sodom-Kontrakt« 14.10.2017
Mit Verlaub. Das Buch liest sich als hätte es ein AfDler mit perversen Neigungen geschrieben. Die im Cover beschriebene Alexa Bloch ist nur eine Nebenfigur/Altopafantasie, die eigentliche Geschichte dreht sich um eine langweiligen Macker der Marke 80er-Jahre -Vorabendkrimi-Möchtegern-Schimanski. Darauf baut sich eine Story auf, die so lanweilig wie schlecht geschrieben ist und vieleicht den fremdenfeindlichen Vorurteilen und Vergewaltigungsfantasien des Autors entgegenkommt aber ganz gewiss kein ernstzunehmender Krimi ist.
Ihr Kommentar zu Der Sodom-Kontrakt

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: