Carlotta geht ins Netz von Linda Barnes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1995 unter dem Titel Hardware, deutsche Ausgabe erstmals 1997 bei Wunderlich.
Ort & Zeit der Handlung: USA / Boston, 1990 - 2009.
Folge 6 der Carlotta-Carlyle-Serie.

  • New York: Delacorte Press, 1995 unter dem Titel Hardware. 338 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Wunderlich, 1997. Übersetzt von Erika Ifang. ISBN: 3805205872. 379 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1998. Übersetzt von Erika Ifang. ISBN: 3-499-43315-X. 379 Seiten.

'Carlotta geht ins Netz' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Bei Carlotta Carlyle, der rothaarigen Privatdetektivin, schrillen die Alarmglocken, als sie in den Geschäftsräumen des Taxiunternehmens Green & White Abhörmikrofone entdeckt. Wer könnte Interesse daran haben, die Firma ihres Geliebten Sam Gianelli zu bespitzeln? Und warum werden in letzter Zeit iimmer wieder Fahrer von Green & White zusammengeschlagen? Bevor Carlotta darauf eine Antwort finden kann, verüben Unbekannte auf sie und Sam einen Mordanschlag. Und wenn das Leben ihres Geliebten auf dem Spiel steht, entwickelt Carlotta ungeahnte Kräfte.

Ihre Meinung zu »Linda Barnes: Carlotta geht ins Netz«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Carlotta geht ins Netz

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: