Glennkill von Leonie Swann

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2005 bei Goldmann.

  • München: Goldmann, 2005. ISBN: 3-442-30129-7. 384 Seiten.
  • München: Goldmann, 2007. ISBN: 978-3-442-46415-9. 375 Seiten.
  • [Hörbuch] Köln: Random House Audio, 2005. Gesprochen von Andrea Sawatzki. ISBN: 3866040091. 5 CDs.

'Glennkill' ist erschienen als HardcoverTaschenbuchHörbuchE-Book

In Kürze:

Eines Morgens liegt der Schäfer George Glenn leblos im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Die Schafe von George sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George den Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Trotz vieler Missverständnisse kommen sie der Menschenwelt mit ihrer Schafslogik nach und nach auf die Schliche und verfolgen unerbittlich die Spur des Täters. Zwischen Weide und Dorfkirche, Steilklippen und Schäferwagen warten ungeahnte Abenteuer auf Miss Maple und ihre Herde – bis es ihnen tatsächlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären ... 

Ihre Meinung zu »Leonie Swann: Glennkill«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Pascal zu »Leonie Swann: Glennkill« 17.03.2015
Sehr amüsant und aus sicht der Tiere echt klasse. Teilweise aber mau, macht es aber durch seinen charm weg. Viele unterschiedliche Charaktere, fast stereotyp.

Ende unverhofft und schön. Auf den zweiten Teil hat es mir aber nicht so recht lust machen wollen, glaube das es die Qualität nicht halten kann.
Anna Hauer zu »Leonie Swann: Glennkill« 26.02.2015
Ich fand das Buch sehr gelungen und habe auch den zweiten Band gelesen. Man kann sich super in die Charaktere der Schafe eindenken und die Sicht auf die Menschen ist auch spannend. Sehr empfehlenswert. Vor allem, da die Schafe genau so unterschiedlich sind, wie die Menschen. Wer aber schon auf den ersten Seiten keinen Spaß hat, der braucht auch nicht bis zum Ende zu lesen.
:)) zu »Leonie Swann: Glennkill« 20.02.2015
Also mir hat das Buch echt gefallen :)
Ich habe das Buch für die Schule gelesen, da wir Krimis behandeln. Zuerst war ich nicht wirklich überzeugt und fand es langatmig.. Doch als es dann vorwärts ging mit Miss Maple und ihren Freunden fand ich das Buch wirklich toll.
Und ich habe mir auch schon überlegt mir den zweiten Teil zu zulegen :)
Azana zu »Leonie Swann: Glennkill« 10.06.2013
Das Buch ist im Grunde richtig Klasse. Es hat sich auch als eine gute Lektüre fürs sitzen unter Bäumen während Klassenfahrten erwiesen ;) Ich finde, diese Schafslogik ist manchmal ziemlich lustig und meine aboluten Lieblingscharaktere aus dem Buch waren Zora, Miss Maple und Mopple und manchmal auch Othello. Ich finde so enttäuschend wie einige hier schreiben ist es absolut nicht. Es ist ziemlich lesenswert und man sollte unbedingt wenigstens mal reinschauen.LG und viel Spaß beim lesen, für die, die es noch nicht gelesen haben, aber das vorhaben! ^^
Jörg zu »Leonie Swann: Glennkill« 18.06.2012
Also die Idee dieses Romans ist Klasse!!!
Der Roman selbst aber etwas zu langatmig.
Ca. 1/4 Text hätte eingespart werden können. Auch ist die Grenze zwischen Gegenwart und Vergangenheit nicht immer sofort erkennbar.
Ansonsten ein sehr lesenswerter Roman mit netten (aber durchaus menschlichen)
Schafscharakteren.
Juli zu »Leonie Swann: Glennkill« 29.05.2012
Ich finde das Buch so toll uns halte darüber auch ein Referat nur ist es manchmal etwas verwirrend .aber das macht nix es ist einfach tolll

aber warum muss man hier min.300 zeichen eingeben ?
blablabllablablablablablablablablablablablablablalbalablbalablabablablablablabalbalbalbalablbalablablabablabablabalbalbalbablabalbalablablabalbalbabalbalbabalbalablablablababalbalbalablabalbalbalablabalb ;)
furzifurz zu »Leonie Swann: Glennkill« 21.05.2012
ich finde das buch ist supertoll! mir gefaellt es so gut,weilman so mitraten kann. in vielen buechern ist es ja so,dass es eine nebengeschichte gibt wo zb beschrieben wird wie der moerder mordet und so weiter.

es ist saugeil ! ich finde es auch cool weil die schafe vollkommen anders denken.also umbedingt mal lesen!
fabel fabelhaft zu »Leonie Swann: Glennkill« 13.11.2011
das buch ist toll. die schafe denken ziemlich einfach aber wegen der vielen missverständnisse finde ich es manchmal etwas verwirrend.aber nur ein bisschen. :)
ich finde das buch ist so lustig, weil die schafe ganz anders denken und vorgehen.
normalerweise lese ich fantasybücher und das ist mal was anderes. super lustig und manchmal auch spannend.Toll!
Philip W. zu »Leonie Swann: Glennkill« 25.04.2011
Als ich den Klappentext zu diesem Buch gelesen habe, habe mich echt aufs Lesen gefreut. Auch der Bucheinband hat mir gutfallen. Es klang nach einem spannenden und auch witzigen Buch, denn die Idee, dass Schafe einen Mordfall lösen sollten, fand ich prima.

Leider hatte sich, zumindest für mich, diese Vorfreude bald in Luft aufgelöst. Das Buch wurde von Seite zu Seite langweiliger und langatmiger. Die Schafe wurden zwar mit all ihren Eigenschaften und Macken gut beschrieben und man konnte sich gut in die Schafherde einfühlen, aber die Krimigeschichte blieb irgendwo stecken.

Meine Erwartung, einen spannenden Schafkrimi zu lesen, wurde enttäuscht. Wer aber gerne ein Buch liest, in dem es um Gefühle und Gedanken geht, wird dieses Buch sicher mögen.
Grumli zu »Leonie Swann: Glennkill« 01.02.2011
Nun das Buch ist sicher kein herkömmlicher Krimi - aber man fiebert mit den Schafen mit.
Es ist ein Genuß dieses Buch zu lesen. Diese tiefgründige Zweitdeutigkeit ist schon was besonderes, man kann sie so schön auf uns Menschen umlegen und man liegt dabei auch noch richtig. Ich finde es ist ein sehr gelunges Buch
1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.

Dies sind nur die ersten 10 Kommentare von insgesamt 65.
» alle Kommentare anzeigen

Seiten-Funktionen: