Das Ende vor Augen von José Giovanni

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1958 unter dem Titel Classes tous risques, deutsche Ausgabe erstmals 1982 bei Heyne.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich, 1970 - 1989.

  • Paris: Gallimard, 1958 unter dem Titel Classes tous risques. 192 Seiten.
  • München: Heyne, 1982. Übersetzt von Willy Thaler. ISBN: 3-453-10613-X. 205 Seiten.

'Das Ende vor Augen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Abel und Raymond überfallen in Turin einen Geldboten. Dieser weht sich, Raymond schießt, die Verfolgungsjagd beginnt. Den beiden gelingt es vorerst zu entwischen. Sie wollen sich nach Frankreich durchschlagen, was durch Abels Familie erschwert wird, die auf der Flucht zu ihnen stößt. Mit einem Boot versuchen sie in der Nacht an Frankreichs Küste zu landen, doch eine Zollstreife erwartet sie. Es gibt ein Feuergefecht, und Abel muß mit seinen Söhnen alleine weiterfliehen. Er will Hilfe aus Paris, aber keiner seiner Freunde ist bereit, ihm zu helfen. Als er schließlich doch Paris erreicht, steht er mit leeren Händen da, das Ende vor den Augen.

Ihre Meinung zu »José Giovanni: Das Ende vor Augen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das Ende vor Augen

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: