John Wray

Der amerikanisch-österreichische Autor John Wray (eigentlich John Henderson) wurde 1971 in Washington, D.C. als Kind eines kalifornischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren und wuchs in Buffalo/New York und in Friesach/Kärnten auf. Seine Eltern waren als Wissenschaftler beim National Health Institute tätig.
Nach seinem Collegeabschluss in Biologie – ursprünglich wollte er Ornithologe werden – hielt er sich mit ständig wechselnden Gelegenheitsjobs über Wasser, bis 1991 sein erster Roman erschien. Inzwischen schreibt Wray auch regelmäßig für das New York Times Magazine.
John Wray ist außerdem der Frontmann der Indie-Band Marmalade.
Zur Zeit lebt der Autor in Brooklyn.

Krimis von John Wray:

Die rechte Hand des Schlafes
(2001)
The right hand of sleep
Canaan tongue
(2006)
Retter der Welt Rezension
(2009)
Lowboy
Das Geheimnis der verlorenen Zeit
(2016)
The lost time accidents

Mehr über John Wray:

Seiten-Funktionen: