Die Radiosängerin von John Dunning

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 unter dem Titel Two o’clock, eastern wartime , deutsche Ausgabe erstmals 2003 bei Rütten & Loening.

  • New York: Scribner, 2001 unter dem Titel Two o’clock, eastern wartime . ISBN: 0743201957. 478 Seiten.
  • Berlin: Rütten & Loening, 2003. Übersetzt von Thomas Haufschild. ISBN: 3352005869. 550 Seiten.
  • Berlin: Aufbau-Taschenbuchverlag, 2005. Übersetzt von Thomas Haufschild. ISBN: 3-7466-2076-7. 550 Seiten.

'Die Radiosängerin' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Amerika im Sommer 1942. Um seinen Freund Carnahan wiederzufinden, zieht Jack Dulaney, ein erfolgloser Schriftsteller, zu einer kleinen Radiostation an die Küste von New Jersey. Hier trifft er Holly wieder, Carnahans Tochter, in die er einst verliebt war. Holly singt in einer Band, ein geheimnisvoller Engel, dem alle Zuhörer verfallen sind. Das Wiedersehen der beiden verläuft jedoch äußerst kühl. Holly gibt vor, Jack nicht zu kennen – aus Angst, denn sie glaubt, daß Spione, denen der Sender als Tarnung dient, ihren Vater getötet haben.

Ihre Meinung zu »John Dunning: Die Radiosängerin«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Radiosängerin

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: