Hard News von Jeffery Deaver

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1991 unter dem Titel Hard News, deutsche Ausgabe erstmals 2004 bei Rotbuch.
Ort & Zeit der Handlung: USA / New York, 1990 - 2009.
Folge 3 der Nancy-Drew-Serie.

  • New York: Doubleday, 1991 unter dem Titel Hard News. ISBN: 0385421214. 307 Seiten.
  • Hamburg: Rotbuch, 2004. Übersetzt von Gerold Hens. ISBN: 3-434-53122-X. 320 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 2006. Übersetzt von Gerold Hens. ISBN: 978-3-7466-2240-8. 325 Seiten.

'Hard News' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Rune will Filmemacherin werden – und jeder Schritt, der sie näher an ihr Ziel bringt, führt sie zugleich auch wieder in einem neuen Fall. Und auch hier bringt Runes Interesse für Ihre Mitmenschen und für lang zurück liegende Kriminalfälle wieder sie wieder in Schwierigkeiten. Bisher ist sie immer knapp davon gekommen – aber diesmal ist ein professioneller Killer hinter ihr her …

Ihre Meinung zu »Jeffery Deaver: Hard News«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

mm01 zu »Jeffery Deaver: Hard News« 11.09.2018
Einer der schlechteren Deaver. :-(

Sehr oberflächliche Charaktere und eine unschlüssige Story.
Auch die Irrungen und Wirrungen am Ende können die laue Geschichte nicht mehr verbessern.

Nachdem ich von Deaver bisher begeistert war, war dieses Konstrukt leider eine Enttäuschung.

Werde mich aber den weitern Werken widmen. ;-)

Nicht zu empfehlen.
Kasia zu »Jeffery Deaver: Hard News« 19.12.2014
Mein erster Deaver-Krimi und sicherlich nicht der letzte.
Die Geschichte wurde gut erzählt und war für mich in sich stimmig. Die Charaktere, vor allem Rune, fand ich glaubwürdig. Der Autor schrieb ohne Längen, so hab ich mich gut unterhalten gefühlt und empfehle das Buch gerne weiter.
Von mir gibt es 80 Grad
Dirk zu »Jeffery Deaver: Hard News« 06.07.2007
Die beste Freundin von Rune läßt ihr Kind bei Rune, was zu einigen heißen Nebenwirkungen führt. Rune interessiert sich für einen Mordfall aus der Vergangenheit: Boggs bringt Lance Hopper (Leiter des Senders) um. Piper Sutton gibt Rune eine Chance und läßt Rune schnüffeln. Plötzlich ist Boggs tot, und jetzt sind die Leute hinter Rune her.
Sehr spannend erzählt und fesselnd bis zur letzten Seite.
0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich.

Seiten-Funktionen: