Irene Rodrian

Irene Rodrian, geboren am 12. November 1937 in Berlin, arbeitete zunächst einige Jahre in der Werbebranche und als selbständige Werbeberaterin und Grafikerin in München, bevor sie das Schreiben zum Beruf machte. In den 60er-Jahren steuerte sie insgesamt zehn Hefte der legendären Jerry-Cotton-Reihe bei und hielt sich mit diversen Jobs über Wasser.

1967 beteiligte sie sich mit gleich zwei Manuskripten am Edgar-Wallace-Krimipreis des Goldmann-Verlags – und gewann tatsächlich den 1. Preis für »Tod in St. Pauli«. Doch weil der Verleger nicht glauben konnte, dass eine Frau diesen Krimi geschrieben hatte, reduzierte er kurzerhand das ausgelobte Preisgeld von 5000 auf 3000 DM!

Das zweite Manuskript, das sie eingereicht hatte, wurde bei der Prämierung zwar nicht berücksichtigt, weckte aber das Interesse des Rowohlt-Verlags, der es in seiner »Schwarzen Reihe« veröffentlichte.

Bis 1992 brachte sie über 20 Krimis – manchmal zwei pro Jahr – heraus und machte sich als Autorin von Drehbüchern für Film und Fernsehen einen Namen. Daneben schrieb sie Kinderbücher.

Nach zehnjähriger Pause kehrte die »erste deutsche Kriminalautorin« 2002 mit dem ersten Teil der Reihe um Llimona 5, einer Detektei mit fünf Frauen in Barcelona, auf den Krimi-Markt zurück. Drei weitere Teile folgten.

2007 wurde Irene Rodrian von der Autorengruppe Das Syndikat für ihre Verdienste um den deutschen Kriminalroman mit dem Ehrenglauser des Friedrich-Glauser-Preises ausgezeichnet.

Irene Rodrian lebt abwechselnd in München und auf der spanischen Insel Formentera.

Krimis von Irene Rodrian(in chronologischer Reihenfolge):

Llimona-5:
Meines Bruders Mörderin (2002)
Im Bann des Tigers (2003)
Eisiges Schweigen (2006)
Ein letztes Lächeln (2007)
Bis morgen, Mörder (1967)
Tod in St. Pauli (1967)
Wer barfuß über Scherben geht (1970)
Finderlohn (1971)
Küsschen für den Totengräber (1974)
Letztes Kapitel (1975)
Die netten Mörder von Schwabing (1975)
Du lebst auf Zeit am Zuckerhut (1976)
Der Tod hat hitzefrei (1976)
Tote Katze (1977)
... trägt Anstaltskleidung und ist bewaffnet (1978)
Schlaf, Bübchen, schlaf (1980)
Hausfrieden (1981)
Vielliebchen (1982)
Schlagschatten (1983)
Die Frau mit dem Jaguar (1984)
Handgreiflich (1985)
Das Mädchen mit dem Engelsgesicht (1986)
Über die Klippen (1988)
Bei geschlossenen Vorhängen (1988)
Friss Vogel oder stirb (1989)
Strandgrab (1992)
Stimmen unter dem Dach (2006)

Mehr über Irene Rodrian:

Seiten-Funktionen: