Projekt Wintermond von Glenn Meade

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2004 unter dem Titel Web of Deceit, deutsche Ausgabe erstmals 2004 bei Bastei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: Schweiz, 1990 - 2009.

  • London: Hodder & Stoughton, 2004 unter dem Titel Web of Deceit. ISBN: 0340835400. 410 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2004. Übersetzt von Karin Meddekis. ISBN: 3-404-15233-6. 443 Seiten.

'Projekt Wintermond' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Jennifer Marchs Vergangenheit wird von einem dunklen Geheimnis geprägt: Vor Jahren drang ein Unbekannter in das elterliche Haus ein, ermordeten Jennifers Mutter und verletzte ihren Bruder schwer. Zugleich verschwand ihr Vater spurlos. Diese Ereignisse holen die junge Frau wieder ein, als in den Schweizer Alpen die Leiche eines Mannes entdeckt wird, der die Papiere ihres Vaters bei sich trägt. Jennifer begibt sich in die Schweiz, um den rätselhaften Ereignissen auf den Grund zu gehen. Doch sie ist nicht die Einzige, die sich für den Toten interessiert – der CIA und Mitglieder der russischen Mafia heften sich an ihre Fersen, und Jennifer gerät unversehens in tödliche Gefahr …

Ihre Meinung zu »Glenn Meade: Projekt Wintermond«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Projekt Wintermond

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: