Die Achse des Bösen von Glenn Meade

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2002 unter dem Titel Resurrection Day, deutsche Ausgabe erstmals 2003 bei Bastei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: USA, 1990 - 2009.

  • London: Hodder & Stoughton, 2002 unter dem Titel Resurrection Day. ISBN: 0340824514. 742 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2003. Übersetzt von Karin Meddekis. ISBN: 3-404-14926-2. 794 Seiten.

'Die Achse des Bösen' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Abu Hasim, der meistgesuchte Terrorist der Welt, plant den entscheidenden Schlag gegen seinen Todfeind, die Vereinigten Staaten von Amerika. Der Fanatiker hat sich in den Besitz eines chemischen Kampfstoffes gebracht, der an Zerstörungskraft alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Ein Kampfstoff, der irgendwo in der amerikanischen Hauptstadt Washington versteckt wurde. Hasim setzt der US-Regierung eine Frist von sieben Tagen: Werden innerhalb dieser Zeitspanne nicht eine Reihe von Forderungen erfüllt, sieht sich die mächtigste Nation der Erde in ihrer Existenz bedroht …

Ihre Meinung zu »Glenn Meade: Die Achse des Bösen«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Achse des Bösen

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Beachten und respektieren Sie jederzeit Urheberrecht und Privatsphäre. Werbung ist nicht gestattet. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschut­zerklärung.

Seiten-Funktionen: