Maigret erlebt eine Niederlage von Georges Simenon

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1956 unter dem Titel Un échec de Maigret, deutsche Ausgabe erstmals 1957 bei Kiepenheuer & Witsch.
Ort & Zeit der Handlung: Frankreich / Paris, 1950 - 1969.
Folge 49 der Maigret-Serie.

  • Paris: Presses de la Cité, 1956 unter dem Titel Un échec de Maigret. 185 Seiten.
  • Köln; Berlin: Kiepenheuer & Witsch, 1957. Übersetzt von Isolde Kolbenhoff. 179 Seiten.
  • München: Heyne, 1967. Übersetzt von Isolde Kolbenhoff. 141 Seiten.
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1974. Übersetzt von Isolde Kolbenhoff. beigefügtes Werk: Maigret hat Angst. 179 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1978. Übersetzt von Elfriede Riegler. beigefügtes Werk: Maigret hat Angst. ISBN: 3-257-00971-2. 179 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 1983. Übersetzt von Elfriede Riegler. ISBN: 3-257-21120-1. 197 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2009. Übersetzt von Elfriede Riegler. Sämtliche Maigret-Romane in 75 Bänden, Bd. 49. ISBN: 978-3-257-23849-5. 182 Seiten.

'Maigret erlebt eine Niederlage' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Ferdinand alias Bum-Bum sitzt in Maigrets Büro. Der Kommissar kann seinen ehemaligen Schulkameraden noch immer nicht leiden. Und es scheint, als wäre er damit nicht allein: Bum-Bum hat eine Morddrohung erhalten. »Übrigens, damals haben wir uns geduzt«, sagt Bum-Bum als Erstes. »Jetzt nicht mehr«, antwortet Maigret trocken und wütend, dass ihm der inzwischen mächtige und fette Metzgermeister die Zeit stiehlt. Ferdinand macht ihm noch mehr Ärger. Er lässt sich ermorden.

Ihre Meinung zu »Georges Simenon: Maigret erlebt eine Niederlage«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Seiten-Funktionen: