Große Kanonen für kleine Gangster von Ed McBain

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1976 unter dem Titel Guns, deutsche Ausgabe erstmals 1977 bei Ullstein.
Ort & Zeit der Handlung: USA, 1970 - 1989.

  • New York: Random House, 1976 unter dem Titel Guns. 213 Seiten.
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1977. Übersetzt von Michael K. Georgi. ISBN: 3-548-01866-1. 187 Seiten.

'Große Kanonen für kleine Gangster' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Unglückszahl Dreizehn
Bisher hatte alles großartig geklappt: Seit Monaten überfielen Colley und seine beiden Partner Schnapsläden in New York – das Geschäft war einfach und ertragreich. Aber heute stimmte etwas nicht. Colley spürt das genau. Der dreizehnte Job. Ob das gut geht? Seine Freunde halten ihn für abergläubig. Sie wollen die Sache nicht sausen lassen. Als sie dem Ladenbesitzer die Knarre unter die Nase halten und um die Kasse bitten, tauchen zwei Bullen auf. Colley schießt und der eine bricht Zusammen. Eine erbarmungslose Jagd auf Colley beginnt. Das Netz seiner Verfolger zieht sich immer enger um ihn. Verzweifelt sucht er nach einem Schlupfloch.

Ihre Meinung zu »Ed McBain: Große Kanonen für kleine Gangster«

In Kürze ist es soweit und die Krimi-Couch erstrahlt im neuen "Couch-Look". Aus technischen Gründen müssen wir die Kommentar- und Wertungsfunktion vorübergehend deaktivieren. Vielen Dank für Euer Verständnis.

Seiten-Funktionen: