Christopher Brookmyre

Christopher »Chris« Brookmyre, am 6. September 1968 in Barrhead bei Glasgow/Schottland geboren und aufgewachsen, studierte englische Literatur und Theaterwissenschaften an der Universität von Glasgow. Danach arbeitete er als Journalist in London, Los Angeles und Edinburgh, u.a. für den Scotsman.
Seine satirischen, bitter-bösen Thriller wurden bereits mit diversen Krimipreisen ausgezeichnet, z. B. dem Critics First Blood Award for Best First Crime Nove und dem Sherlock Award for Best Comic Detective Novel.
Der bekennende Fußballfan und Anhänger des FC St. Mirren ist verheiratet und lebt in Glasgow.

Krimis von Christopher Brookmyre:

Jack Parlabane-Reihe:
Quite ugly one morning
(1996)
Country of the blind
(1997)
Boiling a frog
(2000)
Be my enemy
(2003)
Angriff der unsinkbaren Gummienten
(2007)
Attack of the unsinkable rubber ducks
The last day of christmas
(2014)
Dead girl walking
(2015)
Black widow
(2016)
Want you gone
(2017)
Angelique de Xavier-Reihe:
Wer andern eine Bombe baut
(2001)
A big boy did it and ran away
Die hohe Kunst des Bankraubs
(2002)
The sacred art of stealing
A snowball in hell
(2007)
Jasmine Sharp-Reihe:
Wo die Leichen liegen / Wer schlafende Hunde weckt
(2011)
Where the bodies are buried
When the devil drives
(2012)
Flesh wounds / Bred in the bone
(2013)
Siege mentality
(2017)
Not the end of the world
(1999)
One fine day in the middle of the night
(1997)
All fun and games until someone loses an eye
(2005)
A tale etched in blood and hard black pencil
(2006)
Pandaemonium
(2009)
Bedlam
(2013)
Places in the darkness
(2017)

Mehr über Christopher Brookmyre:

Seiten-Funktionen: