Christine Anlauff

Christine Anlauff, geboren in Potsdam, studierte nach einer Buchhändlerlehre in Leipzig, Abitur bei der NVA und zwei Jahren Jugendarbeit Archäologie und Geschichte. Ihren Lokalpatriotismus lebte sie nebenbei als Stadtführerin aus. Seit 2005 lebt und arbeitet sie als freischaffende Autorin in ihrer Heimatstadt, schreibt neben Gegenwarts- und Kriminalromanen regelmäßig für Rundfunk, Zeitung und Theater und moderiert vierteljährlich das zu lokalem Kultstatus gelangte Krimi-Wohlfühlprogramm »Killen & Chillen«.

Krimis von Christine Anlauff(in chronologischer Reihenfolge):

Justus-Verloren:
Der Fall Garnisonkirche (2015)
Gestorben wird immer (2016)
Serrano-&-Liebermann:
Katzengold (2010)
Katzenmond (2012)
Schnurr mir das Lied vom Tod (2014)
Katzenwut (2017)

Mehr über Christine Anlauff:

Seiten-Funktionen: